Kärntner Kasnudeln

Ihr wundert euch vermutlich warum ich am 10. Januar mit Kärntner Kasnudeln um die Ecke komme, wo der versucht sich nach den Feiertagen gesund und fettarm zu ernähren. Das liegt daran, dass die „All you need is…“-Bloggercrew sich mit einem Best Of AYNI von euch verabschieden möchte. Die Aktion startete Anfang 2019 und seitdem sind eine Menge Rezepte zusammengekommen. Ich konnte nicht ganz so oft dabei sein, aber beim Jahresfinale hab ich mir was für euch einfallen lassen! Weiterlesen

Omas Linseneintopf

Ich habe gerade gemerkt, dass ich bereits 2014 das Rezept für Omas Linseneintopf auf den Blog gebracht habe. Also quasi eins der allerersten Rezepte hier auf Schlemmerkatze. Aber weil das Bild (und es gab nur eins) so unfassbar schlimm aussah, dachte ich mir ich lösche den Beitrag und schreib ihn komplett neu. Linseneintopf ist ja generell ziemlich unansehnlich, und wenn das Bild dann auch noch mit dem Handy im künstlichen Licht gemacht wurde, wollt ihr das nicht anklicken und schon gar nicht nachkochen. Weiterlesen

Kürbisgnocchi mit Thymianbutter

Endlich ist es online – MEIN Rezept für Kürbisgnocchi mit Thymianbutter. Ich kann euch gar nicht sagen, wie viele graue Haare mich dieses Rezept gekostet hat. Aber nach dem heutigen Ergebnis kann ich nur sagen: es hat sich gelohnt. Die Kürbisgnocchi sind soft, kartoffelig, würzig und schmecken ganz fein nach Kürbis. Und ich wollte sie wirklich genau so haben. Hach – ich freu mich! Weiterlesen

Hessischer Brotfladen

Mein Hessischer Brotfladen ist eine deftige Alternative zum klassischen Flammkuchen. Wir lieben Flammkuchen, aber manchmal darf es noch ein bisschen rustikaler sein. Während der klassische Flammkuchenteig aus Weizenmehl und ohne Hefe hergestellt wird, braucht ihr für den Brotfladen  auch etwas Roggenmehl und 10g frische Hefe. Dadurch erinnert der Teig ein bisschen an frisch gebackenes Bauernbrot und ist deutlich herzhafter als ein Flammkuchen. Weiterlesen

Pulled Turkey – gezupfte Pute zu Thanksgiving

[Beitrag enthält Werbung] Herzlich Willkommen zur Thanksgiving Blogparade! Anlässlich dieses Feiertags, der Ende November in den USA gefeiert wird habe ich euch ein nicht ganz so traditionelles Rezept mitgebracht. Es gibt Pulled Turkey auf einer fluffigen Süßkartoffelwaffel. Na wie klingt das für euch?! Thanksgiving haben wir bislang im Hause Schlemmerkatze noch nicht gefeiert, aber wenn Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen gemeinsam mit We love Geflügel zu einer Blogparade mit leckerem Essen aufrufen, dann lassen wir uns das nichts 2x sagen. Weiterlesen

Köttbullar – schwedische Hackbällchen

Habt ihr Lust auf herbstliches Soulfood? Dann seid ihr hier genau richtig, denn ich habe Köttbullar für euch gemacht. Leckere kleine Hackbällchen in einer cremigen Rahmsoße mit Kartoffelpüree. Es gibt ja so Rezepte, die schon seit Monaten auf meiner To Do Liste stehen und Köttbullar ist eins davon. Jetzt wo ich sie endlich mal gemacht habe, bereue ich beinahe dass ich so lange gewartet habe. Die sind einfach köstlich! Leider sind sie vollkommen ungeeignet für eine Diät, aber wen interessiert im Winter die Bikinifigur… Weiterlesen

Knusprige Röstkartoffeln aus dem Ofen

Heute habe ich die ultimative Beilage im Gepäck – knusprige Röstkartoffeln aus dem Ofen. Dieser Beitrag schlummert nun schon seit ca. 4 Wochen hier in meinem Archiv und wir haben die knusprigen Dinger in dieser Zeit mindestens 7x zubereitet… Ich wage zu behaupten, dass diese Röstkartoffeln unser „All time favourite“ werden könnten. Zumindest für den Sommer 2019 haben sie unser Herz erobert. Weiterlesen

Pulled Pork aus dem Salzmantel

[Beitrag enthält Werbung] Heute wird es scharf und deftig – es gibt Pulled Pork aus dem Salzmantel mit einer süß-scharfen BierBQ Soße und cremigem Kartoffel-Mais Püree. Klingt super, oder? Falls ihr jetzt zur Schön-Wetter-Grill-Fraktion gehört und denkt „Bääääh, warum kommt die ausgerechnet Anfang Herbst mit so einem Rezept wo es nicht mehr so viele schöne Tage zum Grillen gibt?!“ – keine Panik. Das Pulled Pork könnt ihr ganzjährig im Ofen zubereiten und es dauert auch nur ca. 3 Stunden und keine zwei Tage 😉 Weiterlesen

Papas arrugadas – Kartoffeln mit Salzkruste

[Beitrag enthält Werbung] Habt ihr eine Lieblingsbeilage zum Grillen? Bei uns sind es aktuell die Papas arrugadas – kanarische Kartoffeln mit einer weißen Salzkruste. Traditionell werden sie mit Mojo Rojo oder Mojo Verde serviert – bei uns kommen sie aber regelmäßig mit Chimichurri auf den Tisch. Dazu einfach ein leckeres Stück Fleisch und fertig ist das perfekte Abendessen.

Als wir sie zum ersten Mal gemacht haben, habe ich die beiden traditionellen Soßen dazu gemacht – Mojo Rojo und Mojo Verde. Die sind schon auch echt lecker, aber da ich momentan total verliebt in Chimichurri bin, hab ich hier einfach mal ein paar Nationalitäten zusammen gewürfelt! Ich hoffe euch gefallen die kanarischen Kartoffeln mit der argentinischen Soße auf meinem hessischen Esstisch!  Weiterlesen