Spargelsuppe mit Tortellini

Spargel… Liebt ihr oder hasst ihr ihn? Ich liebe ihn! Egal ob weiß oder grün! Und wenn die Saison begonnen hat, könnte ich ja 2x pro Woche Spargel essen…. Allerdings bin ich jetzt nicht so der klassische Typ, der Spargel nur mit Kartoffeln und Hollandaise ißt. Das mag ich zwar auch, aber man kann so viel mehr mit Spargel anstellen. Weiterlesen

Knuspriger Grüner Spargel und Eindrücke vom Food.Blog.Meet. 2017

Jaaaaaaa es ist nun wirklich schon eine Weile her, dass wir in Köln bei unserem 2. Food.Blog.Meet. zu Gast waren. Es war aber so schön, dass wir euch auch mit dieser Verspätung unbedingt davon berichten wollen!

Außerdem gibt es am Ende ein Rezept für leckeren grünen Spargel in einem knusprigen Mantel! Das hat natürlich auch etwas mit dem Event zu tun – aber dazu später mehr…. Jetzt erstmal zurück nach Köln! Weiterlesen

Rouladen mit Selleriepüree und Spargel – dazu ein PriSecco [Werbung]

 

Rouladen

Der Frühling lässt sich ja wirklich ganz schön bitten…. Zum Glück hat trotz Hagel und Schneeregen die heiß ersehnte Spargelernte begonnen und ich kann euch mal eine leckere Variante der klassischen Roulade vorstellen. Und pünktlich zum Monatsende habe ich auch gleich noch einen PriSecco im Gepäck! Klingt das nicht verlockend?

Wer ihn noch nicht kennt: PriSecco ist eine alkoholfreie Alternative zum Schaumwein. Ich habe die vielen Sorten kennen und lieben gelernt und bin jedes Mal überrascht wie Wiesenobstsäfte mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen harmonieren.

Der PriSecco stammt aus der Manufaktur Jörg Geiger in Schlat bei Göppingen.

Für mehr Informationen zu seinen Produkten, schaut einfach mal hier vorbei! Ich finde es lohnt sich! Die meisten Sorten gibt es auch in 375ml Probiergrößen (falls ihr euch bei der Kombination mancher Kräuter und Säfte nicht ganz sicher seid).

Passend zum Selleriepüree und der Roulade haben wir Weiterlesen

Frühlingstarte

Spargeltarte

…mit Spargel und Möhren!

Die Spargelzeit ist in vollem Gange und es war mal wieder Zeit für etwas Neues. Eine Spargeltarte habe ich bisher noch nicht gemacht, als habe ich Zeitungen, Blogs und Kochbücher nach einem passenden Rezept durchstöbert. Da ich aber nirgends etwas gefunden habe, was mich voll überzeugt hat, habe ich verschiedene Rezepte einfach kombiniert.

So ist meine eigene Frühlingstarte entstanden. Der Boden besteht aus Kartoffeln, belegt mit Spargel und Möhren und dazu ein Guß aus Eiern, Sahne und Schafskäse! Lauwarm mit einem Gläschen Wein schmeckt diese Kombination einfach soooo gut, dass ihr das unbedingt ausprobieren müsst!

Also worauf wartet ihr noch? An den Spargel, fertig, los!

Zutaten:

  • 4 Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 200g grünen Spargel
  • 100g Schafskäse
  • 85g Sahne
  • 2 Eier
  • 2 EL Schmand

Zubereitung ohne Thermomix:

Kartoffeln schälen und mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Tarteform mit angefeuchtetem Backpapier auslegen und die Kartoffelscheiben spiralförmig von außen nach innen darauf legen.

Spargeltarte

Die Kartoffelscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 10-15 Minuten vorgaren.

In der Zwischenzeit Spargel halbieren. Möhren in Stifte schneiden, sodass sie etwa die gleiche Größe wie der Spargel haben. Spargel und Möhren in kochenden Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren.

Schafskäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Eier, Schmand und Sahne hinzugeben und mit Chiliflocken würzen. Nun alles gut vermischen, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Nun die Form aus dem Ofen holen und mit dem blanchierten Gemüse belegen. Die Eier-Käse-Mischung gleichmäßig darüber gießen und weitere 15 Minuten bei 180°C Umluft goldgelb backen.

spargeltarte

***

Zubereitung mit Thermomix:

Kartoffeln schälen und mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Tarteform mit angefeuchtetem Backpapier auslegen und die Kartoffelscheiben spiralförmig von außen nach innen darauf legen.

Die Kartoffelscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 10-15 Minuten vorgaren.

In der Zwischenzeit Spargel halbieren. Möhren in Stifte schneiden, sodass sie etwa die gleiche Größe wie der Spargel haben. Gemüse in den Varomabehälter geben. Mixtopf mit 750ml Wasser und etwas Salz füllen. Das Gemüse nun auf der Varomastufe 10-14 Minuten dampfgaren – je nachdem wie dick der Spargel ist.

Mixtopf anschließend kalt ausspülen und Gemüse zur Seite stellen. Eier, Schafskäse, Sahne, Schmand und Chiliflocken hineingeben und 10 Sekunden auf Stufe 6 mixen.

Nun die Form aus dem Ofen holen und mit dem blanchierten Gemüse belegen. Die Eier-Käse-Mischung gleichmäßig darüber gießen und weitere 15 Minuten bei 180°C Umluft goldgelb backen.

***

Die Tarte kann sofort warm serviert werden, eignet sich aber auch hervorragend als kalter Snack für ein Picknick.

Lasst euch den Frühling schmecken,

Eure Cat

Spargelrisotto

spargelrisottoJetzt wo die langersehnte Spargelzeit gekommen ist, darf auf unserem Blog ein Gericht mit diesen bezaubernden weißen und grünen Stangen natürlich nicht fehlen!

Aber als der erste deutsche Spargel endlich den Weg in meine Küche gefunden hatte, stand ich vor der Qual der Wahl… Was soll ich damit machen?

Klassische Zubereitung mit Kartoffeln, Schinken und Hollandaise? Gebacken in einer Tarte? Lauwarmer Spargelsalat? Spargel mit Schnitzel?

Nein! Ich esse einfach zu gerne cremiges Risotto und mit Spargel schmeckt es himmlisch.

Der Onkel mag lieber den grünen Spargel, ich lieber den weißen. Also verwende ich einfach beide Sorten, damit hier jeder auf seine Kosten kommt. Außerdem sieht es zweifarbig auch gleich viel schöner aus.

Und jetzt ab zum nächsten Spargelstand, damit ihr gleich loskochen könnt!

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 250g Risottoreis (Carnaroli oder Arborio, z.B. von Reishunger.de)
  • 2 Schalotten
  • 200g weißen Spargel
  • 200g grünen Spargel
  • etwas Olivenöl
  • 1l Gemüsefond (oder 550ml bei der Zubereitung im Thermomix)
  • 50ml Weißwein
  • 1 handvoll geriebenen Parmesan
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung OHNE Thermomix:

Ein Liter Fond in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erwärmen. Spargel waschen und ca. 2 cm von den Enden abschneiden. Weißen Spargel schälen und anschließend in 3 cm große Stücke schneiden. Den grünen Spargel halbieren und die Spargelspitzen zur Seite stellen. Den restlichen grünen Spargel ebenfalls in 3 cm große Stücke schneiden.

(Die Endstücke und Schalen könnt ihr für eine Spargelcremesuppe verwenden.)

Schalotten in feine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Reis in etwas Olivenöl glasig dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Grüne und weiße Spargelstücke hinzugeben. Anschließend nach und nach eine Schöpfkelle vom erwärmten Fond hinzugeben und stetig rühren. Mit dem Nachgießen immer solange warten, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Diesen Vorgang solange wiederholen bis der Fond aufgebraucht ist. Der Spargel sollte nun auch schön weich gegart sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

Zubereitung MIT Thermomix:

Spargel waschen und ca. 2 cm von den Enden abschneiden. Weißen Spargel schälen und anschließend in 3 cm große Stücke schneiden. Den grünen Spargel halbieren und die Spargelspitzen zur Seite stellen. Den restlichen grünen Spargel ebenfalls in 3 cm große Stücke schneiden.

Schalotten in den Mixtopf geben. 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Etwas Olivenöl hinzugeben und 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 dünsten. Reis zugeben und ohne Messbecher 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 im Linkslauf dünsten.

Weißwein hinzugeben und ohne Messbecher 1 Minute bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf ablöschen. 550ml Fond, sowie grüne und weiße Spargelstücke hinzugeben. Einmal mit dem Spatel über den Boden des Mixtopfes rühren um den Reis zu lösen. Den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen und 12-13 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf garen. Risotto in eine Schüssel füllen und eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

 ***

Kurz vor Ende der Garzeit einen Löffel Butter in eine Pfanne geben. Die grünen Spargelspitzen hinzugeben und bei mittlere Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einen Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Gebratenen Spargel mit dem Risotto anrichten und ein wenig frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Guten Appetit,

Eure Cat

 

.