Pulled Lachs Stulle mit grünem Spargel

Schon mal Pulled Lachs mit grünem Spargel gegessen? Nein? Dann wird es höchste Zeit, denn die Spargelsaison endet bald. Ich habe letzte Woche die Gelegenheit genutzt viel Spargel und Fisch zu essen, da der Onkel sich in Köln rumgetrieben hat! Der Onkel mag nämlich keinen Fisch. Grünen Spargel isst er zwar, aber nicht unbedingt JEDEN Tag – so wie ich 😉 Während ich also meinen kulinarischen Gelüsten freien Lauf lassen konnte, hat sich der Onkel in Köln “fortgebildet”. Er war auf einem Lehrgang und ist jetzt zertifizierter Bierbotschafter – klingt spannend oder? Mehr dazu erzählt er euch sicher bald auf dem Blog, also schaut immer mal bei ihm vorbei (Link in der Sidebar)

Jetzt geht’s aber erst mal um eine leckere Stulle! Während ich letzte Woche auf dem Balkon mit einem Gläschen Wein mein Abendessen verputzt habe, habe ich mich nebenbei durch ein paar Blogs geklickt. Ich war ja allein und durfte daher beim Essen am Laptop spielen… 😉 Unter anderem bin ich auch bei Clara von Tastesheriff gelandet. Wie es der Zufall will, sucht Clara gerade leckere Lachsrezepte. Für mich also die perfekte Gelegenheit die “onkelfreie” Fisch & Spargel Woche zu nutzen und bei ihrer kleinen Blogparade inklusive Gewinnspiel mitzumachen.

Streng genommen geht es um Räucherlachs-Rezepte, aber da ich den nicht soooooo gerne mag hab ich mich für frischen Lachs entschieden (Liebe Clara – ich hoffe du lässt das durchgehen! <3) Das Rezept eignet sich sowohl für eine leichte Vorspeise, als auch für einen Hauptgang. Insbsondere wenn es draußen warm ist, mag ich solche leichten lauwarmen Gerichte sehr gern.

Bevor es ans Rezept geht, habe ich noch einen Tipp für alle einheimischen Leser dieses Blogs: [Achtung Werbung] Wenn ihr aus dem Raum Marburg.Biedenkopf und Umgebung kommt – fahrt unbedingt mal bei der Bäckerei Leinweber aus Holzhausen vorbei! Ich habe für die Pulled Lachs Stulle das weltbeste Brot vom Bäcker Uli genommen – Pane Maggiore. Das ist mein absolutes Lieblingsbrot – egal ob zum Frühstück, zum Grillen, im Brotsalat oder wie hier leicht angegrillt unter dem Lachs. Uli – ich LIEBE dieses Brot! Vielleicht lässt du mich ja mal beim Backen zuschauen und ich schreibe mir heimlich das Rezept auf! 😉

So, genug erzählt – ihr habt sicher Hunger! Für mehr Lachs schaut einfach mal bei Clara vorbei – zur Blogparade geht es hier entlang: Leichte Sommerküche mit Lachs

Hier schon mal das Bild zum Pinnen bei Pinterest:

Zutaten für 3 Stullen:

  • 3 Scheiben Lieblingsbrot
  • 300g frisches Lachsfilet (mit Haut)
  • 12 Stangen grüner Spargel
  • 1 EL Butter
  • Vanillesalz
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Saure Sahne
  • Rosa Beeren 
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

Backofen auf 130°C Umluft vorheizen. Lachs auf der Hautseite in eine mit Olivenöl gefettete Auflaufform legen und im Ofen ca. 10 – 15 Minuten glasig garen. (Die Garzeit hängt natürlich etwas von der Dicke eures Filets ab)

Butter in eine Pfanne geben und die Spargelstangen darin 5-6 Minuten anbraten. Mit Vanillesalz würzen und warm halten.

Die Brotscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und in einer Grillpfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.

Zitrone heiß waschen und etwas Schale abreiben. Eine halbe Zitrone auspressen. Saure Sahne mit Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. (beim Zitronensaft bin ich immer großzügig – wenn ihr es nicht so sauer mögt könnte ihr auch nur den Abrieb verwenden)

Lachs aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel vorsichtig “zerrupfen” und mit Salz & Pfeffer würzen.

Jeweils eine Brotscheibe mit zerrupftem Lachs, 4 Spargelstangen und einem Klecks Saure Sahne belegen. Mit ein paar Rosa Beeren und einer Zitronenscheibe garnieren – fertig!

Guten Appetit ihr Lieben,

Eure Cat