Südtiroler Nudelauflauf

…mit Speck und Schüttelbrot! Bald ist es endlich soweit und wir fahren wieder in unsere liebste Urlaubsregion – SÜDTIROL! Als kleine Einstimmung habe ich hier schon mal ein bisschen 2. Heimat in einen Nudelauflauf verarbeitet! Die Idee kam ganz spontan und ich konnte mich nicht entscheiden ob ich Hirtenmakkaroni essen will oder doch lieber Nudelauflauf. Wieso also nicht beides kombinieren?

Ich muss sagen ich bin ein bisschen stolz, denn es ist wirklich unfassbar lecker geworden. Aber wenn man in einem Gericht Südtiroler Speck, Schüttelbrot und Nudeln vereint, kann es eigentlich nur gut werden!

Habt ihr auch ein Rezept, dass euch an Urlaub erinnert?

Das kann man bei dem verregneten Sommer hier doch wirklich gut gebrauchen… Mich macht Pasta immer glücklich und in diesem Fall ganz besonders! Erinnerungen an den vergangenen Urlaub in Südtirol, Vorfreude auf den kommenden und mit geschlossenen Augen bin ich mit diesem Geschmack im Mund quasi direkt in den Bergen!

Also dann – für mehr Fernweh huscht mal lieber schnell in die Küche. Hier gibt’s das Rezept…

Zutaten:

  • 250g Nudeln (z.B.Mini Penne Rigate*)
  • 200g gemischtes Hackfleisch
  • 100g Südtiroler Speck
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Erbsen (frisch oder TK)
  • 100g Champignons
  • 200g passierte Tomaten
  • 100g Sahne
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 Scheibe Schüttelbrot
  • 100g Südtiroler Bergkäse
  • etwas Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zunächst die Nudeln in kochendem Salzwasser garen, bis sie fast fertig sind. Ich koche sie für Auflauf immer 2 Minuten kürzer als die angegebene Kochzeit. Anschließend abgießen und zur Seite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Fenchelsaat im Mörser zerstoßen. Champignons je nach Größe vierteln oder achteln. Südtiroler Speck in kleine Würfel oder Streifen schneiden.

Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl ca. 4-5 Minuten scharf anbraten und die gemahlene Fenchelsaat hinzugeben. Anschließend Zwiebeln, Knobi, Erbsen und Speck hinzugeben und weitere 5 Minuten anbraten.

Zum Schluß die Champignons, die passierten Tomaten und Sahne hinzugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 180°C vorheizen. Nudeln und Soße vermischen und in eine Auflaufform geben. Wenn ihr die kleinen Nudeln verwendet, dann könnt ihr den Auflauf auch in kleine Cocottes füllen und als Vorspeise servieren. Ich habe im Rezept die Staub Keramik Mini Cocotte* verwendet und finde, dass Auflauf nicht schöner serviert werden kann! 😉

Schüttelbrot und Bergkäse in groben Stücken in einen Mixer geben und zu feinen Bröseln zermahlen. Käsebrösel über die Nudeln geben und 15-20min im Ofen gratinieren.

Ich wünsch euch einen Guten Appetit – wir sehen uns in den Bergen,

Eure Cat

[Links mit Sternchen* sind Affiliate-/Werbelinks. Was das ist, kannst du hier nachlesen: KLICK]

Pistazien-Minz-Pesto

Geht es euch auch manchmal so, dass ihr euch nicht entscheiden könnt, ob ihr etwas Süßes oder Herzhaftes essen wollt? Dann seid ihr hier genau richtig. Als ich dieses Pistazienpesto gemacht habe, war ich mir nicht sicher wie ich es im Anschluß verwenden würde. Aber so ist das eigentlich ganz oft beim Kochen. Einfach anfangen und dann schauen wo die Reise hingeht! 😉

Weiterlesen

Asia-Ravioli mit Kokosschaum

Ich lieeeebe Pasta – insbesondere Ravioli! Wer hier schon länger dabei ist, dem dürfte das vermutlich schon aufgefallen sein… Heute habe ich euch mal eine etwas ungewöhnliche Variante mitgebracht. Wir haben auf dem Weg zum Einkaufen (die Fahrt dauert gerade mal drei Minuten) überlegt, was wir kochen wollen. Ich wollte gerne Pasta machen und nachdem die erste Idee in Form von Carbonara als Ravioli verwrfen wurde, haben wir kurzerhand überlegt ein Hauch von Thailand in etwas Nudelteig zu verpacken! Weiterlesen

Thunfisch-Ei-Aufstrich inspiriert von Gernekochen

Was esst ihr denn gerne, wenn es draußen sommerlich warm ist und man eigentlich keine große Lust hat lange in der Küche zu stehen?! Ab sofort ist mein Favorit der Thunfisch-Ei-Aufstrich aus dem tollen Thermomix Kochbuch von Theres & Benni! Die beiden bloggen auf Gernekochen.de und haben Anfang des Jahres ihr erstes Kochbuch veröffentlicht Unsere besten Rezepte für den Thermomix®*. Eigentlich wollte ich euch schon längst davon berichtet haben…. Aber besser spät als nie! 😉 Weiterlesen

Grilled Chicken Sandwich

[Beitrag enthält Werbung]

Normalerweise eröffnen wir die Grillsaison ja deutlich früher… Aber die Wetterfee hat sich dieses Jahr echt bitten lassen! Nun ist es aber endlich soweit – die Tage werden länger, die Natur viel grüner und die BBQ Fans können endlich wieder an den Grill!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit RÄDER entstanden und wir freuen uns, dass wir euch ein köstliches Grilled Chicken Sandwich zusammen mit den neuen Produkten aus der “Grill Gut” Serie präsentieren dürfen. Weiterlesen

Geflügelsalat mit Cannellinibohnen

Wer möchte eine Portion Geflügelsalat mit einem leichten Zitronendressing? Endlich ist der Sommer im Anmarsch und da wird es höchste Zeit für ein paar leichte Gerichte auf dem Blog. Diesen Salat haben wir letztes Jahr bei einem Kochkurs in der Genussakademie in Frankfurt gegessen und seitdem schon ein paar mal gemacht. Weil er so lecker und für unsere Verhältnisse ziemlich “Low Carb” ist, waren wir mit diesem Rezept letzte Woche bei Petra zu Gast. Petra hat auf ihrem Blog Holla die Kochfee den Healthy Monday eingeführt und da heute wieder Montag ist, gibt’s das Rezept jetzt auch hier! Weiterlesen

Flammkuchen mit Roastbeef und Biersirup

Mögt ihr Flammkuchen? Dann solltet ihr diese Variante unbedingt mal ausprobieren. Entweder auf dem Grill oder im Backofen… Ich finde Flammkuchen ist ja so vielseitig, dass man ihn für jeden Geschmack passend zubereiten kann. Egal ob klassisch mit Zwiebel und Speck, vegetarisch oder so wie heute: eine Variation für echte Männer und Frauen, die es deftig mögen!

Auf die Idee hat uns übrigens ein Besuch im “naiv” in Frankfurt gebracht. Als wir kürzlich dort waren hat sich der Onkel einen Flammkuchen mit Roastbeef, Rucola und Biersirup bestellt. Das war so unglaublich lecker, dass wir das zuhause direkt mal ausprobieren mussten. Weiterlesen

Spargelsuppe mit Tortellini

Spargel… Liebt ihr oder hasst ihr ihn? Ich liebe ihn! Egal ob weiß oder grün! Und wenn die Saison begonnen hat, könnte ich ja 2x pro Woche Spargel essen…. Allerdings bin ich jetzt nicht so der klassische Typ, der Spargel nur mit Kartoffeln und Hollandaise ißt. Das mag ich zwar auch, aber man kann so viel mehr mit Spargel anstellen. Weiterlesen

Knuspriger Grüner Spargel und Eindrücke vom Food.Blog.Meet. 2017

Jaaaaaaa es ist nun wirklich schon eine Weile her, dass wir in Köln bei unserem 2. Food.Blog.Meet. zu Gast waren. Es war aber so schön, dass wir euch auch mit dieser Verspätung unbedingt davon berichten wollen!

Außerdem gibt es am Ende ein Rezept für leckeren grünen Spargel in einem knusprigen Mantel! Das hat natürlich auch etwas mit dem Event zu tun – aber dazu später mehr…. Jetzt erstmal zurück nach Köln! Weiterlesen

Gefüllte Pasta mit Spinat und Ei

Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Pasta! Daher könnte ich mich niemals in diesem Leben auch nur annähernd LowCarb ernähren. Geht es euch auch so? Oder könnt ihr etwa auf diese Glücklichmacher verzichten? Nicht nur, dass Nudeln absolut vielseitig sind – mir macht auch die Zubereitung riesigen Spaß. Und seitdem ich einen Nudelvorsatz* für meine KitchenAid habe, gibt’s keine Ausreden mehr. Die alte Nudelmaschine war zwar noch einsatzfähig, aber wenn man alleine ist die Handhabung schon irgendwie umständlich… Hier gibt’s jetzt jedenfalls ständig frische Pasta und am liebsten mit einem Teig aus Hartweizengries und Ei! Weiterlesen