Zitronencarbonara

Heute war der perfekte Tag für eine Zitronencarbonara! Sonniges Wetter, 22°C und strahlend blauer Himmel. Eigentlich auch das perfekte Grillwetter, aber wir haben gestern erst gegrillt. Bevor jetzt alle aufschreien: Ich weiß, dass dieses Rezept keine originale Carbonara ist. Aber es schmeckt wirklich lecker – ich schwöre! Und wenn’s euch glücklicher macht, dann nennt das Gericht meinetwegen einfach Zitronenpasta.

Die Zitronencarbonara gibt es bei uns öfter als “normale” Carbonara. Einfach weil ich so gern Zitronen mag. Ihr wisst schon… Sauer macht lustig und so! 🙂 Und weil es mir heute Abend so gut geschmeckt hat, dachte ich mir dass ich das Rezept endlich mal für euch aufschreiben muss. Vermutlich passt das gerade gar nicht in euren Speiseplan, weil die Feiertage vor der Tür stehen und ihr das Ostermenü plant. Aber ihr könnt euch das Rezept ja auch für später merken!

Zum Beispiel für den nächsten stressigen Arbeitstag. Die Zitronencarbonara steht in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch und vertreibt schlechte Laune. Glücklichmachende Kohlenhydrate mit sauren Zitronen und Parmesan – gibt’s was Besseres? Ich denke nicht.

Ich hatte ein paar Schwierigkeiten mit der Portionsangabe im Rezept… Ich habe jetzt mal aufgeschrieben, dass es 4 Portionen sind. Wenn ihr aber einen Vielfraß wie mich in der Familie habt, könnte es knapp werden. Insbesondere wenn ihr den ganzen Tag im Garten wart und geschuftet habt. Aber ihr wisst ja selbst am besten wie weit ihr mit einem Päckchen Spaghetti kommt. 🙂 Und mehr hab ich euch heute auch gar nicht zu sagen. Ab an den Herd mit euch!

Zitronencarbonara

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Zitronencarbonara
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 100 g Bacon
  • 2 Zitronen
  • 1 EL Schmand
  • 2 Eier
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
  • In der Zwischenzeit den Bacon in einer Pfanne knusprig auslassen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitronen auspressen und den Saft in eine große Schüssel geben.
  • Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und mit dem Schmand zum Zitronensaft geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und glatt rühren. Die beiden Eier hinzugeben und alles gut verquirlen.
  • Eine Schöpfkelle Nudelwasser zu der Eiermischung geben und vermischen. Spaghetti abgießen und tropfnass in die Schüssel geben. Den Bacon hinzufügen und alles gut miteinander vermischen.
  • Die Zitronencarbonara mit reichlich Parmesan und noch etwas Pfeffer servieren.

Lasst euch die Zitronencarbonara schmecken!

Wir hören und nach Ostern wieder. ich wünsche euch sonnige Feiertage und leckeres Essen.

Eure Cat

PS: Für mehr zitronige Rezepte schaut mal bei Sarah vorbei – Gaumenpoesie. Es gibt sonst niemanden auf der Welt, der so verrückt nach Zitronen ist!