Gua Bao Burger mit glasiertem Schweinebauch

[Werbung] Wie gern würde ich mal wieder ein Festival besuchen und mich mit Streetfood vollstopfen… Bis es soweit ist, mach ich mir einfach diese köstlichen Gua Bao Burger mit glasiertem Schweinebauch zuhause. Die Zubereitung ist eigentlich ganz einfach, aber man muss zur Vorbereitung schon einiges schnippeln. Glücklicherweise habe ich hierzu ein tolles Schneidbrett von ALDI Süd bekommen.

Ich habe zwar inzwischen eine wirklich riesige Küche und viel Platz, aber manchmal frag ich mich trotzdem „Wohin mit dem Zeug?“ Insbesondere wenn es viel Gemüse zu schneiden gibt und ich eigentlich nicht 5 Schüsseln rausholen möchte. Aber dann fang ich an zu schneiden und schiebe alles nur zur Seite. Irgendwann ist das Brett voll und ich hab noch 5cm Platz. Dann fallen die ersten Gemüsestreifen vom Brett und ich ärgere mich, dass ich nicht doch 5 Schüsseln aufgestellt hab.

Mit dem multifunktionalen Schneidbrett von ALDI SÜD stellt sich das Problem zukünftig nicht mehr. Das Schneidbrett wird mit 8 Behältern geliefert, die man oben und unten in das Brett einhängen kann. Sobald das erste Gemüse klein geschnitten ist, schiebt man es einfach in einen der 8 Behälter und das Brett ist wieder frei. Das Schneidbrett besteht aus Bambus und hat umlaufend eine sogenannte Saftrille. Wenn man reife Tomaten oder Fleisch schneidet, läuft einem die Flüssigkeit nicht vom Brett auf die Arbeitsfläche was ich sehr praktisch finde.

Außerdem ist noch Platz für ein kleines Schälchen und eine Zitronenpresse. Unter dem Brett versteckt sich noch eine kleine Schublade. Die kann man zur Seite hin ausziehen und z.B. Messer darin aufbewahren. Mein Lieblingsmesser ist zwar leider vom Griff zu dick, aber für mein Tomatenmesser und meine kleinen „Schnitzerchen“ ist die Schublade bestens geeignet.

Solltet ihr das geschnittene Gemüse nicht direkt verwenden wollen, so könnt ihr die Behälter abnehmen und mit den mitgelieferten Deckeln verschließen. So bleibt alles schön frisch bis ihr soweit seid.

Ich habe das multifunktionale Schneidbrett erstmals bei dem Rezept für diese Gua Bao Burger verwendet und bin echt begeistert. Ich hab mir alles schön vorbereiten können und musste am Ende die Burger nur noch zusammen bauen. Jetzt will ich euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen:

Das Schneidbrett ist am 17.06. in allen ALDI SÜD Filialen für 49,99€ erhältlich, solange der Vorrat reicht! Falls ihr also noch auf der Suche nach einem neuen Brett seid, so kann ich euch dieses Schneidbrett echt ans Herz legen. Es hat eine schöne Größe und echt viel Zubehör!

Und damit ihr auch direkt ein Rezept habt wo ihr all diese vielen Behälter gut gebrauchen könnt, schlage ich vor ihr macht euch direkt an diese köstlichen Gua Bao Burger!

Gua Bao Burger mit glasiertem Schweinebauch

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asien
Keyword: Gua Bao Burger
Portionen: 6 Stück

Zutaten

Burger Buns

  • 350 g Mehl Type 550
  • 10 g frische Hefe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 30 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Glasierter Schweinebauch

  • 750 g Schweinebauch ohne Knochen, mit Schwarte
  • 1 EL brauner Zucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Hoisin Sauce

Gemüse

  • ¼ Spitzkohl
  • ¼ Rotkohl
  • 2 Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Reisessig
  • ½ TL Sesamöl
  • 3 EL Erdnussöl
  • 3 EL gesalzene Erdnüsse
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Den Schweinebauch ggfls. von Knochen und Knorpel befreien und in ca.1cm dicke Scheiben schneiden. Zucker, Sojasauce und Reisessig miteinander verrühren und den Schweinebauch damit marinieren. Anschließend mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht.
  • Für die Buns alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Spitzkohl, Rotkohl, Lauchzwiebeln und Möhren in feine Streifen schneiden. Das Gemüse in separate Schüsseln geben.
  • Spitzkohl und Rotkohl mit einer Prise Salz und Zucker, sowie ein paar Spritzern Reisessig marinieren und leicht durchkneten. Die Möhrenstreifen ebenfalls mit einer Prise Salz und Zucker, sowie etwas Sesamöl vermischen.
  • Die Erdnüsse grob hacken und zur Seite stellen.
  • Knoblauchzehe und Chili in kleine Würfel schneiden und mit 3 Eßlöffeln Erdnussöl verrühren.
  • Den Schweinebauch in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Anschließend in eine Aufflaufform legen, mit der Hoisin Sauce bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 40 Minuten garen. Nach der Hälfte der Zeit wenden und nochmals mit Hoisin Sauce bestreichen.
  • Für die Buns den Teig in 6 Portionen aufteilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln etwas platt drücken und dann zu Ovalen ausrollen. Jeweils in kleines Stück Backpapier bis zur Hälfte auf den Teig legen und die freie Hälfte darüber klappen. So entstehen die typischen Taschen für den Burger und ihr verhindert, dass sie zusammenkleben. Die Buns 10 Minuten ruhen lassen.
  • Die Buns nun jeweils auf ein weiteres Stück Backpapier legen und im Dampfgarer oder einem Bambusdämpfer 15 Minuten dämpfen.
  • Die fertigen Buns aufklappen, vom Backpapier befreien und mit dem marinierten Gemüse und dem Schweinebauch belegen. Etwas Knoblauch-Chili-Öl darüber träufeln, und mit den Frühlingszwiebeln und den gehackten Erdnüssen bestreuen. Burger Buns zuklappen und fertig ist euer Gua Bao Burger!

Lasst es euch schmecken!

Eure Cat