Köttbullar – schwedische Hackbällchen

Habt ihr Lust auf herbstliches Soulfood? Dann seid ihr hier genau richtig, denn ich habe Köttbullar für euch gemacht. Leckere kleine Hackbällchen in einer cremigen Rahmsoße mit Kartoffelpüree. Es gibt ja so Rezepte, die schon seit Monaten auf meiner To Do Liste stehen und Köttbullar ist eins davon. Jetzt wo ich sie endlich mal gemacht habe, bereue ich beinahe dass ich so lange gewartet habe. Die sind einfach köstlich! Leider sind sie vollkommen ungeeignet für eine Diät, aber wen interessiert im Winter die Bikinifigur…

Herbst ist für mich die Zeit wo ich am liebsten einfache “Löffelgerichte” esse. Es gibt nichts Gemütlicheres, als in Jogginghose und dicken Socken auf der Couch zu sitzen und ein Teller Soulfood zu löffeln… Egal ob Frühstück oder Abendessen. Deswegen muss der Onkel jetzt auch eine schwere Zeit durchstehen, und meinetwegen viiiiiel Kartoffelpü essen.  Er kocht nämlich mit Abstand das beste Kartoffelpüree und daher muss ich nach dem eigentlichen Essen immer noch eine Portion Kartoffelpü zum Dessert verputzen. Ja ich weiß, dass das nicht ganz normal ist. Danke 🙂

So. Und damit ihr jetzt nicht immer in das große Möbelhaus fahren müsst um mal Köttbullar zu essen, gibt’s jetzt das Rezept für die saftigen schwedischen Hackbällchen! Die Zubereitung ist kinderleicht und geht wirklich schnell. Viel Spaß beim Kochen.

Zutaten für 3 Portionen Köttbullar:

  • 1,2 kg Kartoffeln (mehligkochend)
  • 400ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 500g Hackfleisch (halb&halb)
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 1 Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 TL Senf
  • 1 Ei
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 500ml Kalbsfond
  • 1 TL Senf
  • 100ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • Preiselbeeren

Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in reichlich Salzwasser weich kochen.

In der Zwischenzeit Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und zusammen mit dem Toastbrot in einen Mixer oder Blender geben und fein zermahlen. (Ich liebe für sowas meine Kräuter- und Gewürzmühle* von Kenwood) Senf und Ei hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.

Aus der Hackmasse ca. 30 kleine Bällchen formen. Einen Löffel Butter in eine beschichtete Pfanne geben und die Hackbällchen rundherum anbraten. Die Köttbullar aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Einen weiteren Löffel Butter in der Pfanne zum schmelzen bringen, Mehl hinzufügen und mit dem Schneebesen zu einer Mehlschwitze verrühren. Anschließend den Fond hinzugießen und glatt rühren. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Sahne und Köttbullar hineingeben und umrühren. Bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen.

Kartoffeln abgießen und mit dem Kartoffelstampfer* zerstampfen. Milch erhitzen und nach und nach zur Kartoffelmasse gießen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich mag es gern etwas fester, wenn es Soße gibt – aber das bleibt ganz euch überlassen!

Kartoffelpüree mit den Köttbullar servieren und zum Schluß einen Klecks Preiselbeeren oben drauf geben.

Lasst es euch schmecken!

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]