Tarte Tatin mit Balsamico-Zwiebeln

[Beitrag enthält Werbung] Wie wäre es mit einem Stückchen lauwarmer Tarte Tatin mit Balsamico-Zwiebeln? Also ich kann bei dieser herzhaften Variante nicht widerstehen! Knusprig buttriger Blätterteig, milde rote Zwiebeln und dazu der süß säuerliche Balsamico. Ein Traum sag ich euch! Im Rezept verrate ich euch, wie ihr Blätterteig ganz einfach selbst machen könnt. Natürlich könnt ihr auch ein Fertigprodukt verwenden, wenn es ganz schnell gehen soll. Aber Blätterteig ist wirklich keine Kunst und die meiste Arbeit hat der Kühlschrank – versprochen!

Bevor es an die Zubereitung geht, erzähle ich euch aber noch wieso diese leckere Tarte heute auf dem Blog gelandet ist. Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit dem Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena entstanden. Dahinter verbirgt sich eine Organisation, die aus 47 Herstellern des Original Aceto Balsamico di Modena g.g.A. besteht. Im Jahr 2009 wurde der Aceto Balsamico di Modena g.g.A. in das Register der geografisch geschützten Angaben (g.g.A.) eingetragen. Das bedeutet der Ursprung des Produkts liegt in einer bestimmten Region, die Qualität des Produkts ist auf genau diese Region zurückzuführen und die Herstellung erfolgt ebenso in dieser Region. Ihr kennt das bestimmt auch von anderen Lebensmitteln wie zum Beispiel Wein, Champagner, Parmesan oder Schinken.

Seit 2009 ist das Consorzio in drei unterschiedlichen Bereichen aktiv. Zum einen als Kontrollorgan welches den Markt überwacht und vor Fälschungen schützt, denn nur der echte Aceto Balsamico di Modena g.g.A. darf sich auch so nennen. Zum anderen findet eine enge Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft bei der Beaufsichtigung des Herstellungsprozesses nach dem traditionellen Verfahren statt. Und zu guter Letzt übernimmt das Consorzio die Pressearbeit, veranstaltet Events und steht als Ansprechpartner für die Endverbraucher – also uns – zur Verfügung! Falls ihr also etwas auf dem Herzen habt, was ihr schon immer mal wissen oder fragen wolltet – das Consorzio wäre der richtige Ansprechpartner für euch! 😉

Was aber genau ist denn jetzt DER Aceto Balsamico di Modena g.g.A.? Zunächst mal darf der Balsamico nur aus den folgenden sieben Rebsorten gewonnen werden: Lambrusco, Trebbiano, Sangiovese, Albana, Ancellotta, Fortana und Montuni, denn genau diese sind typisch für die Region Modena.

Der Balsamessig wird mit einer traditionellen Technik aus teilvergorenem, eingekochten oder eingedickten Traubenmost hergestellt, dem ein Anteil von mindestens 10 Jahre altem Essig sowie 10% reinem Weinessig zugesetzt wird. Die Herstellung erfolgt in drei Schritten – Eindickung, Veressigung & Veredelung und die Alterung. Die Veredelung dauert bereits sechzig Tage. Im Anschluß daran reift der Aceto Balsamico di Modena g.g.A. in Holzfässern. Dauert diese Alterungsperiode länger als drei Jahre, darf der Balsamico als “gealtert” (italienisch: invecchiato) bezeichnet werden. Und genau dieser Balsamico ist derjenige, den ihr unbedingt probieren solltet.

Er fließt beinah wie Honig aus der Flasche und ist für mich perfekt ausgewogen zwischen Süße und Säure. Wenn ihr also das nächste mal einen echten und guten Aceto Balsamico di Modena g.g.A. kaufen wollt, dann achtet einfach mal auf dieses Zeichen:

Dann könnt ihr sicher sein, dass ihr einen guten Tropfen in der Flasche habt!

So, jetzt genug erzählt – ihr seid sicher schon gespannt auf das Rezept…

Zutaten für eine Tarte:

  • 500g rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 3-4 Zweige frischer Thymian
  • 70ml Aceto Balsamico di Modena g.g.A.
  • 30g Butter
  • 1-2 EL Muscovado Zucker
  • Blätterteig – entweder Fertigprodukt oder einfach selbstgemacht wie hier: KLICK
  • Salz & Pfeffer

Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Thymian waschen und die Blättchen abzupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelscheiben darin 5 Minuten glasig dünsten. Zwischendrin einmal vorsichtig wenden, damit die Scheiben nicht in einzelne Ringe zerfallen und den Knoblauch hinzufügen.

Zwiebelscheiben mit dem Aceto Balsamico di Modena g.g.A. ablöschen und die Thymianblättchen dazugeben. Bei schwacher Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter in die Tarteform geben und gut einfetten. Zucker gleichmäßig in die gefette Form streuen. Zwiebelscheiben dicht nebeneinander in die Form legen und die restliche Flüssigkeit aus der Pfanne darüber gießen. Blätterteig etwas größer als die Form ausrollen und über die Zwiebeln legen. Den überstehenden Rand an der Seite einfach “einstecken”.

Die Tarte ca. 25-35 Minuten goldbraun backen und anschließed auf einen großen Teller stürzen.

Lauwarm servieren und mit einem extra Tropfen Aceto Balsamico di Modena genießen!

Lasst es euch schmecken,

Eure Cat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.