Schokoladen Babka

Habt ihr schon mal eine Schokoladen Babka gebacken? Das ist ein wirklich sündhaftes Gebäck und mir ist der Begriff erst vor etwa 2 Jahren über den Weg gelaufen. Im Grunde ist es ein süßer Hefe- oder Sauerteigzopf, der mit Schokolade, Zimt oder Frucht gefüllt wird. Eine Babka wird allerdings weniger aufwendig geflochten und in einer Form gebacken. Also wer es nicht so mit dem Flechten hat, der ist hier genau richtig.

Für die Schokoladen Babka habe ich einen Briocheteig mit meinem Weizensauerteig gemacht. Wenn euch das zu aufwendig ist könnt ihr natürlich auch einen ganz normalen Briocheteig mit der Schokoladenmasse füllen. Den solltet ihr dann allerdings noch am selben Tag verzehren, denn “normales” Hefegebäck wird ja schnell trocken. Die Schokoladen Babka mit dem Sauerteig hat auch am 3. Tag noch super geschmeckt. Wobei ich mich gerade frage wie sie überhaupt solange überleben konnte 😉

Während ich hier den Beitrag für euch tippe, könnte ich ja direkt schon wieder eine backen…. Es ist einfach immer wieder großartig zu sehen, wie der selbst angesetzte Sauerteig seine Arbeit verrichtet und man keine sonstigen Triebmittel braucht. Mir macht das einen Riesenspaß und deshalb bekommt ihr aktuell auch so viele Backrezepte. Aber keine Sorge, ich hab das Kochen nicht verlernt und demnächst gibt’s auch mal wieder was ganz ohne Teig für euch!

Für die Schokoladen Babka habe ich eine 25er Kastenkuchenform* verwendet. Falls ihr nur eine große Form habt, dann solltet ihr euch eine kleine Abtrennung basteln, sonst wird die Babka zu flach. Ich habe die Form mit Backpapier ausgelegt, da ich mir nicht sicher bin, wie der Sauerteig auf Dauer mit dem Metall reagiert! Und jetzt viel Freude beim Backen.

Ich habe euch neben dem Sauerteigrezept auch das “normale” Briocheteigrezept aufgeschrieben. Entscheidet einfach selbst was ihr lieber mögt. Der Sauerteig hat natürlich einen etwas höheren Aufwand und braucht natürlich auch mehr Zeit.

Schokoladen Babka

Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch, Französisch, Polnisch, Russisch
Keyword: Schokoladen Babka

Equipment

  • 25er Kastenkuchenform*

Zutaten

Briocheteig mit Sauerteig

  • 45 ml Wasser lauwarm, ca. 27°C
  • 45 g Weizensauerteig
  • 45 g Mehl Type 550
  • 310 g Mehl Type 550
  • 110 ml Milch
  • 2 Eier Größe M
  • 30 g Puderzucker
  • 8 g Salz
  • 100 g Butter zimmerwarm

Schokoladenfüllung

Zum Einpinseln

  • 1 Ei

Alternativer Briocheteig mit Hefe

  • 400 g Mehl Type 550
  • 100 ml Milch lauwarm
  • 10 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier Größe M
  • 2 Prisen Salz
  • 65 g Butter zimmerwarm

Anleitungen

Zubereitung Briocheteig mit Sauerteig

  • 10:00Uhr Wasser und Weizensauerteig in eine kleine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. 45g Mehl hinzufügen, gut vermischen und anschließend in ein kleines Glas füllen. Mit einem Deckel verschließen und an einem warmen Ort 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. (Im Winter am besten im Backofen mit eingeschalteter Lampe)
  • 13:00Uhr Den fertigen Starter aus dem Glas in eine große Schüssel geben. Dann mit dem Mehl bedecken. Milch, Eier, Zucker und Salz hinzufügen und 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten und 10 Minuten ruhen lassen.
    Die weiche Butter in Würfel schneiden und nach und nach unter den Teig kneten. Hierbei immer warten bis sich die Butter komplett mit dem Teig verbunden hat und dann erst den nächsten Würfel hinzugeben. Den Teig 5 Minuten auf hoher Stufe kneten, bis er schön glatt und glänzend ist.
    Den fertigen Teig in eine Schüssel mit Deckel umfüllen und 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen. (Im Winter im Backofen mit eingeschalteter Lampe). Während der Ruhephase nach 30 und 90 Minuten dehnen und falten. Hierzu den Teig an einer Seite mit beiden Händen nach oben ziehen und zur Mitte umklappen. Von der anderen Seite wiederholen. Die Schüssel um 90° drehen und den Vorgang wiederholen.
    Nach den 2 Stunden und dem Falten sollte der Teig ein bisschen Spannung aufgebaut haben und kommt bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.
  • 08:00Uhr nächster Tag
    Für die Schokoladenfüllung Butter, Schokolade und Zucker in einen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Kakao hinzufügen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Anschließend abkühlen lassen.
    Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die abgekühlte Füllung darauf verstreichen und aufrollen. Die Teigrolle 10 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend der Länge nach mittig einschneiden, sodass 2 Stränge entstehen. Die beiden Stränge mit der Schnittkante nach oben legen und mehrmals übereinander schlagen sodass ein Zopf entsteht. Den Zopf in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen und an einem warmen Ort zugedeckt 3 Stunden gehen lassen.
    Das Ei verquirlen und die Babka großzügig einpinseln.
    Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Alternative Zubereitung Briocheteig mit Hefe

  • Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe und lauwarme Milch hineingeben und 10 Minuten stehen lassen. Die übrigen Zutaten bis auf die Butter hinzufügen und 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
    Die weiche Butter in Würfel schneiden und nach und nach unter den Teig kneten. Hierbei immer warten bis sich die Butter komplett mit dem Teig verbunden hat und dann erst den nächsten Würfel hinzugeben. Den Teig 5 Minuten auf hoher Stufe kneten, bis er schön glatt und glänzend ist.
    Anschließend eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
    Für die Schokoladenfüllung Butter, Schokolade und Zucker in einen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Kakao hinzufügen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Anschließend abkühlen lassen.
    Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die abgekühlte Füllung darauf verstreichen und aufrollen. Die Teigrolle 10 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend der Länge nach mittig einschneiden, sodass 2 Stränge entstehen. Die beiden Stränge mit der Schnittkante nach oben legen und mehrmals übereinander schlagen sodass ein Zopf entsteht. Den Zopf in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen und an einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
    Das Ei verquirlen und die Babka großzügig einpinseln.
    Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Lasst euch die Schokoladen Babka schmecken und schickt mir gern ein Bild von eurem fertigen Gebäck. Ich freu mich drauf!

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]