Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen

Ich bin euch noch das Rezept für einen saftigen Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen schuldig. Vor zwei Wochen hat der Kuchen bei der Abstimmung auf Instagram knapp gegen den Hessischen Brotfladen verloren, aber jetzt kommen endlich auch die Süßmäuler unter euch auf ihre Kosten! Das Rezept war eigentlich sogar schon fertig getippt, aber ich bin irgendwie mit meinem Text nicht weitergekommen. Manchmal fällt es mir einfach schwer und ich will euch ja einen schönen Beitrag liefern und nicht irgendwas “hinwurschteln” 🙂

Der Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen ist ehrlich gesagt ein “Restekuchen”. Also gebacken aus Zutaten, die man so übrig hat und die irgendwie weg müssen…. Ich hab kurz vor dem Kuchen ein paar Rotweinbirnen gemacht und brauchte dafür relativ feste und noch nicht ganz so reife Birnen. Die Sorte, die mir im Supermarkt am besten gefallen hatte gab es natürlich nur im 1kg Pack. Da war mir schon klar, dass die restlichen Birnen hier ewig rumliegen oder zu Hundefutter verarbeitet werden würden.

Die Hunde waren aber ausreichend mit Obst & Gemüse versorgt, also hab ich mir für die Birnen was anderes überlegt. Und Kuchen geht ja immer, oder?! Erst wollte ich einen Schoko-Birnen-Tarte machen, aber dafür waren mir die Birnen schon zu reif. Ich hasse es wenn die Birnen beim Schälen schon so glitschig sind, auch wenn sie dann eigentlich am besten schmecken. Aber ich hab dann schon während dem Schälen das Bedürfnis mir die Hände zu waschen und keine Geduld dann noch hübsche Scheiben zu schneiden. Kennt ihr das? Ich weiß…. Manchmal bin ich merkwürdig. 🙂 Aber ich wasche mir beim Kochen bestimmt 10x die Hände – je nachdem was ich anfassen muss.

Eiweiß an den Fingern find ich ja auch ganz schlimm…. Und Schokolade… Aber genug von meinen Macken. Ihr wollt ja Kuchen backen. Im Rezept hab ich ein selbstgemachtes Chai-Gewürz verwendet. Wenn ihr sowas nicht habt, ist das kein Problem. Ihr könnt auch Lebkuchengewürz, Spekulatiusgewürz oder einfach nur Zimt nehmen. Ich kann euch allerdings die Mischung von Pfeffersack & Soehne ans Herz legen. Die ist auch ein klein bisschen scharf und das passt richtig gut! (Das war jetzt Werbung aus Überzeugung! Ich liebe diese Gewürze einfach)

Meine Rührkuchen backe ich übrigens am liebsten in einer klassischen Kastenform* aus Metall. Ich mag kein Silikon mehr und hab sämtliche Silikonformen aus meiner Küche verbannt. Ich habe immer das Gefühl, dass das Gebäck dann irgendwie komisch riecht…

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Backen vom Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen!

Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen

Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch
Keyword: Schoko-Birnen-Kuchen

Zutaten

  • 3 Birnen
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 250 g Mehl
  • 1 EL Chai-Gewürz
  • 2 EL Kakao
  • 1 P. Backpulver
  • 100 g Walnußkerne

Anleitungen

  • Die Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden.
    Eier, Zucker und Öl schaumig rühren.
  • Mehl, Backpulver, Chai-Gewürz und Kakao mischen und zu der Eier-Mischung geben. Alles zu einem glatten Rührteig verrühren.
  • Walnußkerne grob hacken und mit den Birnenwürfeln unter den Teig ziehen.
  • Den Rührteig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und bei Bedarf die Backzeit 5-10 Minuten verlängern.

Schokoladige Grüße

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]