Spritzgebäck

Brauch das Internet ein weiteres Rezept für Spritzgebäck? Also wenn ihr mich fragt: JA! Spritzgebäck ist für mich nämlich eine Kindheitserinnerung an Weihnachten und das muss einfach schmecken wie von meiner Oma. Im Laufe der Jahre wurden natürlich immer mal wieder andere Rezepte ausprobiert. Allerdings ziemlich erfolglos, denn keins war besser als das von Oma! Also warum soll ich bei bewährten Rezepten experimentieren, wenn ich insgeheim schon vorher weiß, dass ich den Geschmack aus der Kindheit vermissen werde?! Weiterlesen

Omas Linseneintopf

Ich habe gerade gemerkt, dass ich bereits 2014 das Rezept für Omas Linseneintopf auf den Blog gebracht habe. Also quasi eins der allerersten Rezepte hier auf Schlemmerkatze. Aber weil das Bild (und es gab nur eins) so unfassbar schlimm aussah, dachte ich mir ich lösche den Beitrag und schreib ihn komplett neu. Linseneintopf ist ja generell ziemlich unansehnlich, und wenn das Bild dann auch noch mit dem Handy im künstlichen Licht gemacht wurde, wollt ihr das nicht anklicken und schon gar nicht nachkochen. Weiterlesen

Himbeerpralinen

Während gefühlt der Rest der Welt schon vor dem 1. Advent mit dem Plätzchen backen begonnen hat, fange ich heute endlich mal mit den Himbeerpralinen an. Die Zutaten für diverse Plätzchen hab ich aber immerhin schon eingekauft… Das Rezept für die Himbeerpralinen gibt’s in unserer Familie schon seit ich denken kann. Es stammt aus irgendeiner Frauenzeitschrift Mitte der 80er Jahre (ja so alt bin ich schon…)! Meine Mama hat die Masse früher nach dem Kühlen nochmal aufgeschlagen und in einen Spritzbeutel gefüllt. Dann wurden kleine Portionen in diese bunten Alu-Pralinenförmchen* gespritzt. Weiterlesen

Kürbisgnocchi mit Thymianbutter

Endlich ist es online – MEIN Rezept für Kürbisgnocchi mit Thymianbutter. Ich kann euch gar nicht sagen, wie viele graue Haare mich dieses Rezept gekostet hat. Aber nach dem heutigen Ergebnis kann ich nur sagen: es hat sich gelohnt. Die Kürbisgnocchi sind soft, kartoffelig, würzig und schmecken ganz fein nach Kürbis. Und ich wollte sie wirklich genau so haben. Hach – ich freu mich! Weiterlesen

Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen

Ich bin euch noch das Rezept für einen saftigen Schoko-Birnen-Kuchen mit Walnüssen schuldig. Vor zwei Wochen hat der Kuchen bei der Abstimmung auf Instagram knapp gegen den Hessischen Brotfladen verloren, aber jetzt kommen endlich auch die Süßmäuler unter euch auf ihre Kosten! Das Rezept war eigentlich sogar schon fertig getippt, aber ich bin irgendwie mit meinem Text nicht weitergekommen. Manchmal fällt es mir einfach schwer und ich will euch ja einen schönen Beitrag liefern und nicht irgendwas “hinwurschteln” 🙂 Weiterlesen

Schneidebretter aus Holz

[Werbung] Habt ihr auch Schneidebretter aus Holz, die mal wieder eine Pflegebehandlung nötig hätten? Dann seid ihr hier richtig, denn ich zeige euch heute wie ihr eure alten Bretter wieder auf Vordermann bringt. Remmers ECO hat mir hierzu ein Arbeitsplatten-Öl zur Verfügung gestellt und das Vorher-Nachher Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Benutzt ihr Schneidebretter aus Holz oder mögt ihr lieber Bretter aus Plastik? Es gibt da ja unterschiedliche Ansichten was am Ende hygienischer ist. Nachhaltiger sind die Holzbretter in jedem Fall und allein aus diesem Grund kommen mir keine Plastikbretter ins Haus. Weiterlesen

Arme Ritter Auflauf

Aus gegebenem Anlass gibt es heute ein “quarantänegeeignetes” Rezept für euch – einen Arme Ritter Auflauf! Die nächsten zwei Wochen darf ich nämlich in den eigenen 4 Wänden verbringen und da werde ich leider nicht jeden Tag frische Brötchen zum Frühstück bekommen. Ich habe bereits im Frühjahr angefangen mein Einkaufsverhalten zu verändern und jetzt profitiere ich auch direkt davon. Insbesondere die Vorratshaltung der Grundnahrungsmittel ist jetzt deutlich strukturierter und in der neuen Küche hab ich jetzt auch einen guten Überblick! Weiterlesen

Hessischer Brotfladen

Mein Hessischer Brotfladen ist eine deftige Alternative zum klassischen Flammkuchen. Wir lieben Flammkuchen, aber manchmal darf es noch ein bisschen rustikaler sein. Während der klassische Flammkuchenteig aus Weizenmehl und ohne Hefe hergestellt wird, braucht ihr für den Brotfladen  auch etwas Roggenmehl und 10g frische Hefe. Dadurch erinnert der Teig ein bisschen an frisch gebackenes Bauernbrot und ist deutlich herzhafter als ein Flammkuchen. Weiterlesen

Krautfleckerl mit Speck und Hackfleisch

Es ist Zeit für deftige Herbstgerichte und auf Instagram habt ihr abgestimmt, dass ihr unbedingt mein Rezept für die Krautfleckerl mit Speck und Hackfleisch wollt. Tadaaaa…. Hier ist es! Dieses Gericht fällt definitiv unter die Kategorie Soulfood. Für mich heißt das eine große Portion Essen in einem tiefen Teller, Löffel in die Hand und am besten ab auf die Couch. In diesem Fall bin ich allerdings in meiner gemütlichen neuen Küche sitzen geblieben, weil es hier jetzt so schön ist… Weiterlesen

Stockbrot

Wann habt ihr eigentlich euer letztes Stockbrot gegessen? Wenn ihr keine Kinder habt liegt das sicher schon etwas länger zurück. Mein erstes Stockbrot habe ich als Teenie am Lagerfeuer in einem Ferienlager gegessen. Ob das damals geschmeckt hat weiß ich nicht mehr, aber es geht ja beim Stockbrot auch eigentlich mehr um das Erlebnis. Letztes Jahr waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen und die Kinder haben sich Stockbrot gewünscht. Wenn man das Jahre nicht gemacht hat, muss man natürlich erstmal ein Rezept suchen. Weiterlesen