Südtiroler Apfelschmarrn

Heute gibt es Essen für die Seele – einen fluffigen Südtiroler Apfelschmarrn! Ich habe direkt mal zwei kleine Pfännchen gemacht, denn dieser luftige Schmarrn ist ein Geburtstagsgeschenk für Sascha und Torsten. Meine beiden Lieblingsjungs feiern nämlich schon ihren 7. Bloggeburtstag – Happy Birthday!! Zum verflixten 7. Jahr, haben sie sich Essen für die Seele gewünscht und ich finde so ein Schmarrn ist da genau richtig.

Bevor ich euch das Rezept verrate, muss ich euch ein bisschen von den Jungs erzählen. Im April kennen wir uns schon 4 Jahre, was für eine lange Zeit. Das erste Mal sind wir uns auf einem Foodblogger-Treffen in Köln begegnet. Der Onkel und ich waren total aufgeregt, weil das unser erstes Foodblogger-Treffen war und wir keine Ahnung hatten was und vorallem WER uns dort erwarten würde.

Die ersten, die uns begrüßt haben waren Torsten und Sascha. Mir ist direkt ein Stein vom Herzen gefallen, weil ich dachte: “Mensch, die sind ja nett!” Irgendwie hat die Chemie direkt gestimmt und aus dem ersten Treffen sind inzwischen viele viele mehr und echte Freunde geworden. Wir waren schon zusammen in Berlin, in Salzburg, in Holland, in München, in Marburg, in Köln und in Bayreuth. Manchmal nur für wenige Stunden, manchmal für mehrere Tage. Mit den beiden Jungs ist es einfach immer schön, unkompliziert und vorallem LECKER! 🙂

Wir wünschen euch von Herzen Alles Liebe zum Bloggeburtstag! Das verflixte 7. Jahr hält bestimmt eine Menge kulinarische Highlights für euch bereit. Genießt alles was kommt, bleibt wir ihr seid und habt weitere wundervolle 7 Jahre (und noch viele mehr). Wir drücken euch ganz fest!

Zutaten für 2-3 Portionen Südtiroler Apfelschmarrn:

  • 50g Mehl
  • 50g Quark
  • 150ml Milch
  • 3 Eier
  • 50g Zucker
  • 3 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft

Mehl, Quark und Milch in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Eier trennen. Eigelbe in die Mehl-Milch Mischung einrühren. Das Eiweiß in eine andere Schüssel geben und steif schlagen. Nach und nach den Zucker in den Eischnee einrieseln lassen, bis eine feste weiße Masse entstanden ist. Anschließend Eischnee unter den Teig heben und in eine gefettete Tarte-Form oder in zwei Pfännchen geben.

Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Apfelspalten mit etwas Zitronensaft beträufeln und anschließend auf dem Teig verteilen.

Den Apfelschmarrn im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen.

Den heißen Apfelschmarrn mit Puderzucker bestäuben und direkt servieren.

Und weil so eine Geburtstagswoche eine tolle Sache ist – gibt’s noch viele weitere Leckereien auf dem Geburtstagstisch. Schaut doch mal hier:

06.03. Die Jungs kochen und backen: Spaghetti Carbonara Pasta Party

07.03. Ye Olde Kitchen: Gefüllte Muschelnudeln mit frischem Spinat und Käsesauce

07.03. moeys kitchen: Süßer Quark-Auflauf mit Clementinen

08.03. soulsister meets friends: Marble Cheesecake mit Schoko-Swirl

08.03. Antonella’s Backblog: Oma’s Mohn Streusel Kuchen

09.03. S-Küche: Soft Cinnamon Rolls – sehr weiche Beeren Zimtschnecken mit Beeren Baiser Sahne zum Glücklichsein

10.03. Frau Stiller Backt: Milchreis mit allem Drum und Dran

10.03. Seelenschmeichelei: Salted Caramel Crunch Brownies

11.03. Keksstaub: Kartoffel Blumenkohl Bällchen

11.03. Danielas Foodblog: Weiße Schoko Muffins

12.03. Gernekochen: New York Cheesecake

12.03. Kleines Kulinarium: Herzchenwaffeln

13.03. Die Küche brennt: Bourbon Nuss Cookies

14.03. Gaumenpoesie: Zitronen Cupcakes mit Limoncello, Frischkäse-Frosting und Lemon Curd

Viel Spaß beim Stöbern, eure Cat