Ofenpfannkuchen mit Blaubeeren

Heute wird es blau, süß und fluffig. Wir sind leider schon in der vorletzten Beerenrunde von unserem tollen Sommerevent “Auf die Beeren, fertig, los!” angekommen…. Gemeinsam mit den anderen Mädels haben wir uns diesmal tolle Rezepte für die Blaubeere ausgedacht. Zu meinen Favoriten gehört die Blaubeere (oder auch Heidelbeere) ja nicht gerade und sie darf sich meinetwegen gerne zu den Stachelbeeren gesellen… Aber dafür ist der Onkel eine sehr großer Fan! Wie steht ihr denn zu diesem blauen Gewächs?

Wenn ich ehrlich sein soll, hatte ich dieses Rezept eigentlich für die Johannisbeeren geplant. Da der Onkel aber lieber Blaubeeren isst, habe ich einfach einen je einen Pfannkuchen mit den roten und einen mit den blauen Beeren gemacht. Kurz vor Ende der der Garzeit sah ich dann das Missgeschick im Ofen. Irgendwie waren die Johannisbeeren zu klein und zu leicht, sodass sie durch den wunderbar aufgehenden Pfannkuchen fast alle herausgedrückt wurden. Das Ganze sah irgendwie ziemlich zombiemäßig aus und ich wollte euch das so nicht auf dem Blog präsentieren. 😉

Deshalb bekommt ihr heute einen zufällig grandios gewordenen Blaubeerofenpfannkuchen – toll, oder?! Manchmal werden die die ungeplanten Dinge einfach am besten! Also worauf wartet ihr noch?

Zutaten für 2 Pfannkuchen:

  • 50g Blaubeeren
  • 50g Magerquark
  • 120ml Milch
  • 50g Mehl
  • 1 Vanilleschote (oder 1 TL Vanille Paste *)
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 Eier
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Butter

Backofen auf 230°C Grillfunktion vorheizen. Mehl und Milch in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Vanilleschote auskratzen und die Schale der Zitrone abreiben. Vanillemark (oder Paste) mit Zitronenabrieb hinzugeben und unterrühren.

Eier trennen. Eigelb und Quark zur Mehl-Milch-Mischung geben und gut verrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den Zucker nach und nach einrieseln lassen.

Zwei kleine Pfannen bei mittlerer Temperatur erhitzen und je einen Teelöffel Butter hineingeben. Ich nehme hierfür gerne diese Eisenpfanne*

Eischnee unter die Mehl-Mischung heben und die fertige Pfannkuchenmasse gleichmäßig auf die beiden Pfannen verteilen. Bei mittlere Hitze langsam von unten bräunen und die Blaubeeren auf den Pfannkuchen verteilen.

Anschließend auf der unteren Schiene im Backofen 2-3 Minuten goldbraun fertig backen.

Lasst es euch schmecken!

Und was ihr sonst noch mit Blaubeeren anstellen könnt, dass könnt ihr bei meinen Beerenschwestern nachlesen! 😉 klickt mal rüber:

  1. Kleines Kulinarium – Kokostörtchen mit Heidelbeerkern
  2. Cuisine Violette – Blueberry-Cheesecake-Brownies
  3. Gaumenpoesie – Topfennockerl mit Blaubeersauce im Glas
  4. Was du nicht kennst – Finnischer Blaubeerkuchen
  5. Eine Prise lecker – Dutch-Baby aus Dinkelmehl mit Vanille & Heidelbeeren
  6. Lecker macht Laune – Avocado-Heidelbeer-Salat mit Hüttenkäse

Und? Was wäre euer Favorit?

Liebe Grüße, eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate Links/Werbelinks. Was das ist könnt ihr hier nachlesen: Klick]

3 Gedanken zu “Ofenpfannkuchen mit Blaubeeren

  1. Oh, dein Ofenpfannkuchen sieht ja köstlich aus! Ich muss die nun endlich auch einmal angehen und einen backen. <3
    Wenn ich so überlege: ich hatte noch kein Frühstück und es sind alle Zutaten im Haus 😀

    Viele Grüße

    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.