Erdbeersorbet und die besten Crèpes…

…gab es beim Bloggerevent im Vila Vita  Rosenpark mit Chef Patissier Eric Lehr! Vor gut vier Wochen waren wir dort und durften zusammen mit Eric ein paar fantastische Desserts rund um die Erdbeere genießen. Aber da ja vor dem Vergnügen bekanntlich die Arbeit kommt, sind wir nach der Ankunft im Rosenpark zunächst nach Dagobertshausen gefahren…

                 

Dort befindet sich das Hofgut Dagobertshausen und die zugehörigen Erdbeerfelder. Bei strahlendem Sonnenschein wurden wir von Helfried Eden empfangen. Er ist der “hauseigene” Landwirt und hat uns mit der Begeisterung für seine Arbeit direkt in seinen Bann gezogen. Helfried ist wirklich mit Herzblut bei der Sache und hat uns viel über den Kreislauf beim Anbau dieser roten Früchtchen erzählt. Und nicht nur das – auf dem Hofgut gibt es ja noch soviel mehr – Himbeeren, Kartoffeln und und und…

Nach einem äußerst interessanten Vortrag über die Arbeit auf dem Hofgut sind wir gemeinsam mit Helfried zum Erdbeerfeld gegangen. Nach einem kurzen Zwischenstopp am herrlich duftenden “Himbeertunnel” sind wir immer der Nase nach bis zu den Erdbeerfeldern geschlendert. Bewaffnet mit Kamera und Körbchen wurde abwechselnd gepflückt und geknipst. Wie das bei einem Haufen Bloggern eben so ist!

                     

(Danke an Janina von Kleines Kulinarium für die beiden Bilder)

Mit vollen Körbchen sind wir zurück zum Rosenpark gefahren und wurden in “die heiligen Hallen” von Chef Patissier Eric geführt, wo wir mit nicht mehr ganz gefüllten Erdbeerkörbchen angekommen sind. Wer kann auch bei diesem Duft widerstehen?

Zusammen mit Eric haben wir dann gefühlte 10kg Erdbeeren verarbeitet. Sie würden püriert, flambiert, in Scheiben geschnitten oder einfach nur genascht.

Eric hatte den Großteil der Naschereien schon für uns vorbereitet – da ja gerade im Bereich der Patisserie vieles kühlen, stocken oder backen muss. Aber hier und da konnten wir selbst Hand anlegen und haben Crèpes gebacken, Sorbet gemacht und eine wunderbare Champagner Zabaione aufgeschlagen. Hach, war das lecker!

Solltet ihr also die Gelegenheit haben einen der Dessertkurse mit Eric zu belegen – dann zögert nicht! Es lohnt sich…Allerdings habt ihr im Anschluß einen kleinen Zuckerüberschuß und das dringende Verlangen eine Currywurst zu essen! 😉

      

Damit ihr beim Anblick dieser Bilder nicht nur vor euch hin schmachten müsst, hab ich euch zwei exklusive Rezepte aus dem Kurs gleich mitgebracht! Darunter die besten Crèpes, die ich je gegessen hab und ein wundervolles Sorbet. Beides ist wirklich einfach in der Zubereitung und es sollte euch in jedem Fall gelingen! Viel Spaß damit…

Zutaten für das Erdbeersorbet:

  • 1500g Erdbeeren
  • 300g Puderzucker
  • Saft von 3 Zitronen

Erdbeeren putzen und mit den übrigen Zutaten zu einem feinen Püree mixen. Das Püree durch ein feines Sieb streichen, sodass die Kerne zurück bleiben. Die kernlose Masse in der Eismaschine ca. 1,5 Stunden gefrieren. Anschließend in eine vorgekühlte Form füllen und bis zum Verzehr im Eisfach aufbewahren.

Zutaten für die Crèpes:

  • 250ml Vollmilch
  • 125g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 50g Zucker
  • Abrieb von einer Zitrone
  • eine Prise Salz
  • 125g flüssige Butter

Zunächst das Mehl nach und nach mit der Milch glatt rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Anschließend die übrigen Zutaten hinzugeben und alles verrühren. Den Teig mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Anschließend in einer Pfanne hauchdünne Crèpes ausbacken.

Ich habe die Crèpes mit etwas Frischkäse und Erdbeermarmelade gefüllt!

Lasst es euch schmecken!

Eure Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.