Japanische Pancakes

Ich melde mich voll motiviert aus dem Sommerloch zurück und serviere euch zur Feier des Tages fluffige Japanische Pancakes! Ist das ein würdiges Comeback? Hier ist in den letzten Wochen ziemlich viel passiert und ich hatte einfach keinen Kopf für neue Rezepte. Aber jetzt hab ich endlich ein bisschen Energie gesammelt und hab mir fest vorgenommen euch wieder regelmäßig mit köstlichen Ideen zu versorgen.

Japanische Pancakes stehen schon sehr lange auf meiner “To Cook”-Liste und ein Blick in den Kühlschrank sagte mir heute morgen, dass die Zeit gekommen ist. Ich hatte noch zwei Eiweiß übrig und wollte zunächst Waffeln backen. Aber dann hab ich mich doch für die Pancakes entschieden. Die Zubereitung ist ein bisschen “tricky” aber lasst euch nicht abschrecken. Das Ergebnis ist den Aufwand in jedem Fall wert.

Ihr benötigt nur ein bisschen Geduld (wer mich kennt, weiß das Geduld meine absolute Stärke ist… NICHT) und eine große beschichtete Pfanne mit Deckel. Der Teig ist schnell zusammengerührt, allerdings dauert das Backen ein bisschen länger. Daher solltet ihr das Rezept nicht unbedingt ausprobieren, wenn ihr hungrig seid. Falls ihr jedoch am Abend vorher seit ewigen Zeiten mal wieder mit Freunden auf einem Metalkonzert wart, leichte Kopfschmerzen habt und erstmal nur einen Kaffee braucht: PERFEKTE Zeit für Japanische Pancakes!

Bevor ihr loslegt, hab ich noch einen kleinen Tipp für euch: Achtet bei der Zubereitung unbedingt darauf die Temperatur nicht zu heiß einzustellen. Die Pancakes brauchen mindestens 8 Minuten von jeder Seite und müssen durchgebacken sein. Ansonsten fallen sie sofort zusammen wenn ihr den Deckel von der Pfanne abnehmt und das soll ja gerade nicht passieren!

Und jetzt viel Spaß beim Backen!

Japanische Pancakes

Gericht: Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit
Land & Region: Japanisch
Keyword: Japanische Pancakes, Pancakes
Portionen: 10 Stück

Zutaten

  • 4 Eier
  • 2 Eiweiß
  • 50 ml Milch
  • 90 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 TL Öl

Anleitungen

  • Die Eier trennen und das gesamte Eiweiß für 10 Minuten ins Eisfach stellen.
  • Eigelb mit Milch verquirlen. Mehl und Backpulver hinzufügen und zu einem zähen Teig verrühren.
  • Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und dickcremig aufschlagen.
  • Den Eischnee vorsichtig unter den zähen Teig heben und glatt rühren.
  • Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen und mit etwas Öl ausreiben. Jeweils 3 Eßlöffel Teig vorsichtig übereinander in die Pfanne geben, sodass ein kleiner Turm entsteht. Nicht mehr als 3 "Türme" auf einmal in die Pfanne geben. Den Deckel aufsetzen und die Pancakes ca. 6-8 Minuten stocken lassen.
  • Den Deckel abnehmen, die Pancakes vorsichtig wenden und 1 Eßlöffel Wasser in die Pfanne geben. Den Deckel wieder aufsetzen und die Pancakes weitere 6-8 Minuten fertig backen. Die Pancakes sind fertig, wenn sie rundherum nicht mehr kleben und auf leichten Druck mit Widerstand reagieren.
  • Pancakes mit Puderzucker, Sirup oder frischem Obst servieren.

Lasst es euch schmecken! Schickt mir gern ein Bild wenn ihr die Pancakes gebacken habt oder postet es in den Sozialen Medien und verlinkt mich. Ich freu mich sehr! ….und schön, dass ihr noch da seid!

Liebe Grüße

Eure Cat