Zwiebelkuchen

Wo sind die Zwiebelkuchen-Fans? Bitte alle mal “Hiiiier” schreien! Ich habe heute nämlich ein ganzes Blech für euch gebacken. Zwiebelkuchen ist einer von vielen Gründen den Herbst zu mögen, findet ihr nicht?! Endlich gibt es Federweißer und Rauscher – und da darf es in der Küche auch wieder deftig zugehen. Ich mag den Sommer natürlich auch sehr gern, aber wer will schon Schmorgerichte und Zwiebelkuchen wenn es draußen 30°C warm ist?!

Ich habe mich diesmal für ein Rezept mit Hefeteig entschieden und außerdem mag ich gerne ein bisschen Käse oben drauf. Es gibt ja zahlreiche Variationen und ihr könnt das unten stehende Rezept nach euren Vorlieben abwandeln. Gebt zum Beispiel gleich ein bisschen Kümmel mit in den Teig oder lasst den Käse weg wenn ihr es lieber klassisch mögt.

Wir haben fast das ganze Blech zu zweit verputzt. Natürlich nicht auf einmal…. Die erste Portion gab es heiß und knusprig direkt aus dem Ofen. Dann später noch ein lauwarmes Stück und am nächsten Tag haben wir die Reste kalt gegessen. Ich glaube lauwarm mag ich ihn am liebsten… Wie sieht es denn bei euch aus?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!

Zutaten für ein Blech:

  • 500g Mehl (doppelgriffig, bzw. Instantmehl)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1/4l lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 40g flüssige Butter

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe und Milch in die Mulde geben und 5 Minuten stehen lassen. Anschließend alle übrigen Zutaten hineingeben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45-60Minuten gehen lassen.

Für den Belag:

  • 1kg Zwiebeln
  • 200g Dörrfleisch/Speck
  • 200g Schmand
  • 3 Eier
  • 100ml Milch
  • 100g geriebenen mittelalten Gouda oder milder Bergkäse
  • Kümmel, Salz & Pfeffer

Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Speck würfeln und in einer großen Pfanne auslassen. Zwiebeln hinzufügen und ca. 5 Minuten dünsten. Eier, Schmand und Milch mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel-Speck-Mischung etwas auskühlen lassen.

***

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech geben. Zwiebeln mit der Eier-Mischung übergießen und durchmischen. Die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Käse darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca 30 Minuten goldbraun backen. Dazu passt Federweißer, Apfelwein oder natürlich ein leckeres Bier!

Lasst es euch schmecken!

Eure Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.