Speckknödel mit Krautsalat [Gewinnspiel & Werbung]

speckknödel

Herzlichen Willkommen in der Südtirol-Spezial-Woche! Endlich geht’s los….

Da sich der Sommer immer noch nicht blicken lässt, versuchen wir euch wenigstens kulinarisch mal in Urlaubsstimmung zu versetzen. Es gibt insgesamt fünf Südtiroler Rezepte, bei denen wir sofort Fernweh bekommen. Diese möchten wir in den nächsten Tagen mit euch teilen!

Aber das ist noch nicht alles…. Ihr könnt auch etwas gewinnen! Ein ganz Herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren, die uns unterstützen und ein paar wirklich tolle Preise zur Verfügung stellen…. So kommt ganz bald vielleicht auch ein Stückchen Südtirol zu euch nach Hause!

Danke an

Wir freuen uns sehr und stellen euch jeden einzelnen Sponsor samt Preis in den folgenden Beiträgen vor!

Was könnt ihr gewinnen?

Gewürze, Wein, Südtiroler Spezialitäten und tolle handgemachte Tischsets!

Wie könnt ihr gewinnen?

Ganz einfach! Sobald das letzte Rezept der Südtirolwoche online ist, habt ihr 10 Tage Zeit uns dort einen Kommentar zu hinterlassen. Wir wüssten gern was ihr mit Südtirol verbindet, ob ihr schon mal dort wart und welches euer Lieblingsrezept ist! Aus allen Kommentaren werden dann die glücklichen Gewinner ausgelost. Weitere Einzelheiten und die genauen Teilnahmebedingungen gibt’s im letzten Beitrag der Woche! In diesem Sinne – Stay tuned!! 🙂

Jetzt gibt’s erstmal was zu essen – schnappt euch das Rezept für die besten Speckknödel der Welt!

Zutaten für 15 Knödel:

  • 240g Südtiroler Speck
  • 120g Zwiebel
  • 500g altbackene Brötchen/Weißbrot
  • 60g Butter
  • 120g Mehl
  • 300ml Milch
  • 6 Eier
  • 1/2 Bund Petersilie

Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Zwiebel fein würfeln und in der Butter andünsten. Die weichen Zwiebeln dann über das Brot geben und vermischen.

Speck in kleine Würfel schneiden und mit dem Mehl zu den Brotwürfeln geben. Alles gut vermengen.

Petersilie fein hacken. Eier, Milch, Salz und Petersilie gut verrühren und über das Brot gießen. Alles gut durchkneten und 15 Minuten ziehen lassen.

Die Masse nochmals kneten und mit feuchten Händen gleichmäßige Knödel formen. In siedendem Salzwasser etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Krautsalat:

  • 800g Weißkraut
  • 8 EL Öl
  • 4 EL Balsamico Bianco
  • etwas Kümmel
  • Salz und Pfeffer

Weißkraut fein schneiden und mit etwas Salz gut durchkneten. Kraut 30 Minuten stehen lassen. Anschließend mit Wasser durchspülen und ausdrücken.

Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein homogenes Dressing anrühren und über das Kraut gießen. Nach Belieben mit Kümmel verfeinern und gut vermengen.

Kraut und Knödel zusammen anrichten – fertig!

speckknödel

Wer keinen Krautsalat mag, kann die Knödel auch in einer klaren Kraftbrühe servieren. Die “Knödelsuppe” gibt’s in Südtirol auf fast jeder Alm!

Lasst es euch schmecken,

Cat & Onkel

 

4 Gedanken zu “Speckknödel mit Krautsalat [Gewinnspiel & Werbung]

    1. Hallo Sonja!
      Sag mir bitte rechtzeitig bescheid, wenn du Knödel machst. ich komm dann schnell vorbeigedüst 😉 Knödel sind wie Nudeln – die kann man jeden Tag essen 🙂
      Liebe Grüße IN den Kartoffelsack 🙂

  1. Guten Abend!
    Leider war ich noch nie in südtirolgerne würde ich mal dort Urlaub machen! Ich esse total gerne selbstgemachten krautsalat! Deine Knödel sehenauch sehr lecker aus vlg tine

    1. Guten Abend liebe Tine!
      Dann solltest du Südtirol unbedingt auf die “Orte-an-denen-man-mal-gewesen-sein-muss”-Liste setzen 😉
      Denke dran, einen Kommentar beim letzten Beitrag dieser Woche zu hinterlassen, denn nur dann landest du im Lostopf!
      Hab einen schönen Abend, LG Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.