Pilztarte mit Hackfleisch

Mmmmhhh…. wie das duftet! Heute gibt es eine würzige Pilztarte mit Hackfleisch und Lauch für euch. Wenn ihr eure Nase ganz dicht an den Bildschirm haltet und die Augen schließt könnt ihr es vielleicht riechen! Na gut… Natürlich könnt ihr nichts riechen, aber ihr könnt euch den Duft von Waldpilzen, Fenchel, Wacholder und Kräutern bestimmt vorstellen, oder?

Ich liebe diesen herbstlich würzigen Geruch von Wald und Pilzen. Leider musste ich diese köstliche Pilztarte ganz allein verputzen, da mein lieber Mann zwar der weltbeste “Pilze-Bräter” ist, aber sie nach der Zubereitung nie essen möchte. Er hat da vor vielen Jahren ein Polizeikantinen-Dosenchampignon-Trauma erlitten, von dem ich ihn bislang nicht heilen konnte.

Obwohl die Pilztarte wirklich fantastisch duftete, konnte ich ihn auch in diesem Fall nicht davon überzeugen wenigstens mal einen kleinen Bissen zu probieren… So blieb mal wieder alles am Vielfraß des Hauses hängen und ich hab mich aufopferungsvoll darum gekümmert. Und nein, ich habe nicht alles auf einmal vergessen. Die Tarte schmeckt nämlich nicht nur frisch aus dem Ofen gut, sondern auch lauwarm und sogar kalt.

Und wie ist das jetzt bei euch? Mögt ihr Pilze oder habt ihr auch so ein Trauma erlitten? Lasst es mich gern wissen, ich bin gespannt auf eure Geschichten!

Ich backe Tartes gerne in einer eckigen Form mit herausnehmbarem Boden und kann euch diese empfehlen: Tarteform eckig*. Die Form, die ich hier im Rezept verwendet habe ist etwas breiter, aber das Maß gibt es derzeit leider nicht zu kaufen. Ihr könnt aber selbstverständlich auch eine runde Form nehmen. Und jetzt viel Spaß beim Backen!

Zutaten für die Pilztarte (ca. 20x30cm):

  • 125g Mehl
  • 100g Magerquark
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  • 300g gemischte Pilze
  • 1 EL Butter
  • 250g Rinderhackfleisch
  • 150g Lauch
  • Gewürzmischung für Pilze (oder selbst mischen: je 1/2 TL schwarze Pfefferkörner, Fenchelsaat, Koriandersaat, Oregano, Rosmarin, Thymian und 1 Wacholderbeere)
  • 100ml Milch
  • 100g Schmand
  • 2 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • 100g geriebener Cheddar
  • frische glatte Petersilie

Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Pilze darin anbraten. Pilze in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Das Hackfleisch in die Pfanne geben und scharf anbraten. Lauch putzen, längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Anschließend Lauch und Pilze zum Fleisch geben.

Die Gewürze in einen Mörser geben und zerstoßen. Die Hack-Pilz Mischung kräftig mit den Gewürzen abschmecken und salzen. Alles gut vermischen und abkühlen lassen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Teig in eine Tarteform legen und die Ränder gut andrücken.

In einer kleinen Schüssel Milch, Schmand und Eier miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

 

Die Hack-Pilz-Mischung auf dem Teig verteilen, die Eiermilch darüber gießen und den Cheddar darauf verteilen.

Die Pilztarte in den Ofen geben und ca. 30 Minuten goldgelb backen. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen, mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Guten Appetit und herbstliche Grüße

Eure Cat