Buttermilch Hörnchen

Buttermilch Hörnchen

Das Wochenende ist die beste Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und deshalb habe ich euch ein Rezept für “easy peasy” Buttermilch Hörnchen mitgebracht. Völlig egal ob ihr Langschläfer oder Frühaufsteher seid – ihr habt in jedem Fall genug Zeit diese fluffigen und soften Hörnchen vorzubereiten.

Ich persönlich bin Team Frühaufsteher und mein Tag startet meist mit einem ausgiebigen Hundespaziergang. Danach geh ich einkaufen und dann gibt es ein spätes Frühstück und einen großen Kaffee. Die Frühaufsteher unter euch können den Teig direkt nach dem Aufstehen ansetzen, in Ruhe alles vorbereiten und dann eure Liebsten mit dem Duft von frischen Buttermilch Hörnchen wecken.

Wenn ihr zu den Langschläfern gehört, dann setzt ihr den Teig einfach am Vorabend an und stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank. So müsst ihr morgens den Teig nur noch ausrollen, die Hörnchen formen und auf dem Blech gehen lassen. Da der Teig dann aber kalt ist, solltet ihr die Buttermilch Hörnchen vor dem Backen lieber 30 statt 15 Minuten gehen lassen.

Buttermilch Hörnchen

Es gibt da ja so ein Fertigprodukt aus dem Kühlregal und ich gestehe, dass ich diese Hörnchen sehr gerne mag. Mich stört daran aber, dass sie eine Stunde nach dem Backen schon nicht mehr schmecken. Die Buttermilch Hörnchen hingegen könnt ihr einfach in eine luftdicht verschlossene Dose packen und sie schmecken sogar noch am nächsten Tag. Ich lege sie dann immer für 1 Minute auf den Toaster, damit sie wieder warm sind…

Das Rezept enthält sehr wenig Süße und die Hörnchen sind daher relativ neutral. Das ist Absicht, damit ich sie auch mit Käse essen kann. Falls ihr sie lieber etwas süßer mögt dann gebt ihr einfach mehr Ahornsirup oder etwas Zucker in den Teig.

Jetzt aber genug geredet – ihr habt sicher schon Hunger… Hier kommt das Rezept – ich wünsch euch viel Spaß beim Backen!

Buttermilch Hörnchen

Zutaten für 16 Buttermilch Hörnchen:

  • 300ml Buttermilch
  • 40g Butter
  • 3 EL Ahornsirup
  • 20g frische Hefe
  • 250g Dinkelmehl
  • 250g Weizenmehl
  • 1 Eigelb
  • 30ml Milch

Buttermilch und Butter in einen Topf geben und langsam erwärmen bis die Butter zu schmelzen beginnt – nicht kochen! Topf zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Hefe und Ahornsirup in eine Schüssel geben und die warme Buttermilch darüber gießen. 10 Minuten stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden.

Die beiden Mehlsorten hinzufügen und am besten in einer Küchenmaschine für 10 Minuten zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Ich liebe es  Hefeteig in meiner Kenwood* zu machen, weil ich da direkt beim Kneten die Temperatur auf 35°C einstellen kann und der Teig einfach perfekt wird. Aber ihr könnt ihn natürlich auch in jeder anderen Maschine kneten!

Den Teig anschließend 45 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig in zwei Portionen teilen und zu je einem Kreis ausrollen. Jeden Kreis in 8 “Kuchenstücke” schneiden und von der langen Seite her aufrollen und zu einem Halbmond biegen, sodass die typische Hörnchen-Form entsteht.

Die Buttermilch Hörnchen auf ein Backblech legen und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Eigelb und Milch miteinander verquirlen und die Hörnchen damit einpinseln. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft 15 Minuten goldgelb backen.

Auf einem Kuchengitter* auskühlen lassen und nach Belieben zum Frühstück oder Kaffee servieren.

Buttermilch Hörnchen

Habt ein schönes Wochenende, Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]