Happy Belgian – Gastbeitrag von Happy Plate

cocktail-mit-bier-von-happy-plate_

Wir freuen uns sehr einen weiteren Geburtstagsgast auf unserer Bierparty begrüßen zu dürfen! Björn von Happy Plate ist vorbeigekommen und hat uns einen feinen Biercocktail mitgebracht – den Happy Belgian! Sieht der nicht toll aus? Und er hat nicht nur den Cocktail dabei sondern auch noch kleine Stout Baisers, die man zum Cocktail naschen kann. Das finden wir ganz großartig und stoßen daher virtuell mit euch allen an! 🙂 Weiterlesen

Falscher Amaretto – Sommer im Pinnchen

Falscher Amaretto

Der Sommer hat wirklich nochmal alles gegeben und sich auch vom kalendarischen Herbstanfang nicht beeindrucken lassen! Ich freu mich sehr darüber – und ihr?

Da nun aber jeden Tag Schluß sein kann mit Sonnenschein und Grillwetter, haben Tine von Pottlecker und Katti von Pottgewächs zur Blogparade “Sommer im Pinnchen” aufgerufen. Es gilt den Sommer in Form von Früchten, Beeren und Nüssen in Flaschen einzufangen und zu konservieren. Und hier ist nicht die jugendfreie Version von Saft und Sirup gefragt, sondern etwas mit ordentlich Umdrehungen! 😉 Weiterlesen

Johannisbeerschorle

Johannisbeerschorle

….mit Nektarinen und Thymian! Man könnte auch ganz modern von “Infused Water” sprechen!

Die liebe Sonja von Amor & Kartoffelsack hat nämlich in Erwartung eines heißen Sommers ein tolles Event gestartet – den Refreshing Summer!

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2016/06/refreshing-summer-blogevent.html

Leider war es ja nicht so heiß und sonnig wie wir das gern gehabt hätten, aber da der Sommer nun doch ein bißchen angekommen ist, mach ich gerne mit! Mein Sommergetränk ist definitv diese fruchtig-würzige Johannisbeerschorle!

Schon als Kind gab es bei meiner Oma eiskaltes Wasser mit ratzig saurem Johannisbeersaft. Und auch jetzt – wo ich zum ersten Mal in meinem Leben selbst Johannisbeeren entsaftet habe *stolz* – schmeckt die Mischung einfach erfrischend. Da in meinem Rezept der Saft zunächst zu Eiswürfeln gefroren wird, färbt sich das Wasser nach und nach rot und der Geschmack wird zunehmend intensiver. Und wenn man noch ein paar Bowle-Spießchen zur Hand hat, kann man prima die Nektarinen aus dem Glas fischen!

Es braucht auch wirklich keinerlei Zucker – je heißer es draußen wird umso weniger mag ich gesüßte Getränke!

Falls ihr also auch nach dem Motto “Sauer macht lustig” lebt – dann schnappt euch ein Glas und genießt den Sommer! 🙂

Zutaten:

  • 1 Liter Mineralwasser
  • 300ml Johannisbeersaft (aus entsafteten Früchten – ohne Zucker)
  • 2 Nektarinen
  • 2 Zweige Thymian

Johannisbeersaft in Eiswürfelbehälter füllen und 2-3 Stunden gefrieren. Außerdem noch eine Portion normale Eiswürfel herstellen. Nektarinen und Mineralwasser in den Kühlschrank stellen.

Nektarinen in Würfel schneiden und abwechselnd mit normalen Eiswürfeln und den Johannisbeereiswürfeln in eine große Karaffe geben. Thymian nach Belieben hinzugeben und alles mit gekühltem Mineralwasser aufüllen. Wer es fruchtiger mag, kann auch nur Johannisbeereiswürfel verwenden. Da ich jedoch den puren ungesüßten Saft genommen habe, würde es mir mit zu sauer werden! 😉

Johannisbeerschorle

Und wenn ihr jetzt nicht erfrischt seid, dann hab ich was falsch gemacht… 😉

Saure Grüße,

Eure Cat

Grüner Apfel-Basilikum-Smoothie

smoothie

Kürzlich erreichte mich eine nette Email von Roman mit der Frage, ob ich nicht Lust hätte bei der “Greensmoothierevolution 2015” mitzumachen. Hmmmm, mal überlegen….. Bei Yellow oder Red wäre ich sofort dabei gewesen, aber Green? Ich weiß nicht. Das erste, was mir dazu einfiel war pürierter Grünkohl und da hat es mich ein wenig geschüttelt. Mögt ihr grüne Smoothies?

Ich hab die Email dann nochmal genauer gelesen und langsam wurde aus dem “Iiihhhh” in meinem Kopf, ein “das könnte ja doch ganz lecker sein”.

Man kann einen grünen Smoothie nämlich nicht nur mit Grünkohl, Spinat und diversen Salaten zubereiten sondern auch mit allen möglichen Kräutern, die der Garten so hergibt! Und da bin ich doch schnell zu begeistern.

Ein kurzer Blick ins Kräuterbeet und mein leuchtend grüner Basilikum lacht mich sofort an. Um saisonal zu bleiben kommen noch frische grüne Äpfel und saftige Birnen dazu. Klingt komisch? Passt aber ganz hervorragend zusammen!

Ich verspreche, dieses Rezept überzeugt auch grüne Zweifler! 😉

Schnappt euch euren Mixer und los geht’s!

Zutaten für zwei Smoothies:

  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • eine handvoll Basilikumblätter
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 Eiswürfel
  • 100ml naturtrüber Apfelsaft

Alles in den Mixer geben, auf mittlerer Stufe kurz zerkleinern. Danach eine Minute auf höchster Stufe pürieren!

Wer einen Thermomix hat, gibt alles in den Mixtopf. 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Anschließend 1 Minute auf Stufe 10 pürieren.

smoothie

Erfrischende Grüße,

Eure Cat

Green Splash

gurken-basilikum-fizz.jpeg

 

….oder einfach ein kühles Erfrischungsgetränk ohne Alkohol für heiße Tage!

Heute nachmittag im Garten hab ich gleich zwei davon getrunken, eine gelungene Abwechslung zu den Renovierungsarbeiten der letzten Woche. Es hätte auch noch mehr sein dürfen, aber dann war die Sonne verschwunden. Und morgen ist schließlich auch noch ein Tag!

Ich hoffe, ihr habt auch eine sonnige Woche und wenn ihr mal eine kleine Abkühlung genießen wollt, benötigt ihr nur ein paar Kleinigkeiten.

Zutaten für 4 Gläser:

  • 2 Zitronen
  • 4 TL brauner Zucker
  • 12 Blätter Basilikum
  • 12 Scheiben Salatgurke
  • 1 Flasche kühles Mineralwasser
  • Eiswürfel

Die Zitronen auspressen und in jedes Glas den Saft einer halben Zitrone gießen. Je einen gestrichenen TL Zucker hinzugeben, sowie drei Scheiben Gurke. Basilikum hacken und auf die Gläser verteilen. Mit Mineralwasser auffüllen und nach Belieben noch ein paar Eiswürfel hinein geben.

Prost, *zisch*

Eure Cat