Spaghetti mit Hackbällchen und Tomatensoße – Gastbeitrag

Die Pasta Party läuft und das zweite Gericht auf dem virtuellen Buffet sind Spaghetti mit Hackbällchen und Tomatensoße…. Wer hier für uns gekocht hat, lest ihr am besten selbst! 😉 Wir bedanken uns schon mal ganz herzlich und sabbern ein bisschen auf die Tastatur…

Hallo liebe Schlemmerkatze-Leser, mein Name ist Tina und ich blogge auf LECKER&Co. Auf meinem Blog findet ihr über 500 Rezepte zum Kochen und Backen – irre was sich in 3,5 Jahren so alles ansammelt. Das Bloggen habe ich aus einer spontanen Laune heraus begonnen und mittlerweile ist es zur Passion geworden. 2 bis 3 neue Rezept findet ihr pro Woche bei mir, von Kuchen bis Steak, von deutsch bis asiatisch, von ausgefallen bis traditionell. Besonders gerne koche ich Gerichte aus anderen Kulturen nach, weil ich es spannend finde mich in der Gewürz- und Aromenvielfalt andere Länder zu bewegen. So wie z.B. Shakshuka – eine israelische Spezialität, oder die Tom Kha Gai, die ich in Thailand kennengelernt und kochengelernt habe.

Für Dich liebe Cat, habe ich mich zurück an meine Kindheit erinnert und ein Gericht aus einem meiner liebsten Disney Filme nachgekocht: Spaghetti mit Hackbällchen und Tomatensauce ala Susi und Strolch.

Herzlichen Glückwunsch zu deinem 3. Bloggeburtstag!

Ihr kennt diese Szene aus dem Film sicherlich alle, in der sich die zwei Hunde gegenüber sitzen und von einem Teller Spaghetti essen, der nur aus einer einzigen langen Nudel besteht. Und Strolch dann auch noch ein Fleischbällchen zu Susi herüberschiebt. Einfach putzig und ganz einfach gekocht.

Das braucht ihr:

Für die Tomatensauce:
1,2 kg geschälte Tomaten aus der Dose
25 g italienische Kräuter (TK)
3 Knoblauchzehen
4 Schalotten
2 EL Olivenöl
2 TL Salz
1 TL Pfeffer schwarz
Parmesanrandstück

Für 20 Hackbällchen:
500 g gemischtes Hackfleisch
25 g italienische Kräuter (TK)
50 g frisch geriebener Parmesan
1,5 TL Salz
2 TL Pfeffer schwarz
Olivenöl zum Anbraten

ca. 400 g Spaghetti

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für 4 Personen.

Schneidet die Schalotten und den Knoblauch in kleine Würfel und dünstet diese in Olivenöl an. Gebt anschließend die Tomaten hinzu und würzt mit den italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer. Da ich vom Parmesanreiben noch die Rinde übrig hatte, habe ich auch diese mitgemocht. Das gibt einfach einen leckeren Geschmack. Kocht sie Sauce ca. 30 Minuten.

Vermischt das Hackfleisch mit den italienischen Kräutern, Parmesan, Salz und Pfeffer. Formt aus der Masse 20 Hackbällchen und bratet diese in Olivenöl rundherum kross an und gebt sie dann in die Tomatensauce. Das Öl aus der Pfanne solltet ihr unbedingt mit in die Tomatensauce geben, denn dieses enthält viel Geschmack und pappt die Sauce auf.

Nun nur noch die Spaghetti in Salzwasser garen und dann alles zusammen servieren.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

***

Liebe Tina – ganz herzlichen Dank für diese köstlichen Spaghetti! Wir würden jetzt gern eine große Portion davon haben und gucken beim Essen natürlich Susi & Strolch <3 Schön, dass du vorbeigekommen bist!

LG Cat & Onkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.