Scones – nicht nur zur Teatime eine leckere Angelegenheit

scones

Gestern Abend haben mein Mann und ich überlegt ob es zum Sonntagsfrühstück Brioche oder Scones geben soll. Ich war für Brioche – er für Scones. Und ihr seht ja wer sich durchgesetzt hat! Aber in diesem Fall habe ich sehr gerne nachgegeben, denn sie waren köstlich. Geradezu ein perfekter Sonntagmorgen beim ersten Balkonfrühstück im strahlenden Sonnenschein! Und damit ihr ab sofort auch Scones frühstücken oder zur Teatime genießen könnt, verrate ich euch das Rezept.

Zutaten für 12 Stück:

  • 350g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Milch
  • 150g Joghurt (alternativ geht auch Schmand oder Créme Fraîche
  • 85g kalte Butter
  • etwas Milch zum einpinseln

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Nudelholz etwa 1,5 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Ich habe hierzu einen kleinen Servierring benutzt.

scones

Die Kreise auf ein Backblech setzen und mit etwas Milch einstreichen.

scones

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 170°C 15-20 Minuten backen. Zum Auskühlen auf einen Kuchenrost setzen oder gleich noch warm genießen.

Ich mag sie gerne mit Frischkäse und Erdbeermarmelade, der Onkel bevorzugt gesalzene Butter und Heidelbeermarmelade!

Da ich heute morgen beim Blick in den Kühlschrank mit Erschrecken festgestellt hatte, dass kein Joghurt mehr da war, habe ich ihn kurzerhand durch Schmand ersetzt. War genauso lecker!

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.