Pizzaherzen zum Valentinstag

wpid-wp-1423564390203.jpeg

Liebe geht durch den Magen…. und mit diesen Pizzaherzen zaubert ihr euren Liebsten auf jeden Fall ein Lächeln ins Gesicht. Das gilt natürlich nicht nur für den Valentinstag – so eine kleine Überraschung kommt auch ohne besonderen Anlass gut an.

Wie man einen ordentlichen Pizzateig macht, habe ich euch ja schon gezeigt. Falls ihr es nochmal nachlesen wollt – hier klicken. Ihr solltet den Teig am besten schon am Vortag herstellen, mindestens jedoch 6 Stunden vor dem Backen.

Zum Belegen braucht ihr noch folgende Zutaten:

  • 200g passierte Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL frisch gehackte italienische Kräuter (z.B. Oregano, Majoran, Thymian, Basilikum)
  • Salz & Pfeffer
  • Mozzarella
  • Kirschomaten
  • Fenchelsalami

Für die Soße die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark mischen. Olivenöl und Kräuter hinzufügen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Teig ausrollen und Herzen ausstechen. Ich habe hierzu die Kaiser Herz-Springform benutzt, ihr könnt euch aber auch Schablonen aus Pappe zurecht schneiden und auf den Teig legen. Mit einem scharfen Messer habt ihr so auch ganz schnell die Herzen ausgeschnitten.

Die Herzen mit Tomatensoße bestreichen und mit etwas Mozzarella belegen. Nach Belieben Kirschtomaten und Fenchelsalami auf die Herzen legen. Im vorgeheizten Backofen bei maximaler Hitze (bei mir sind das 280°C Umluft) ca. 8 Minuten backen.

Ich arbeite mit einem Pizzastein im Backofen. Ihr könnt aber auch ein normales Backblech benutzen. Dieses solltet ihr aber in jedem Fall mit vorheizen, damit die Pizza auch von unten schön knusprig wird.

Herzige Grüße,

Eure Cat

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.