Involtini mit Safranrisotto

kalbsinvoltiniNachdem die letzten Rezepte ja eher was für die Süßmäulchen unter euch waren, habe ich heute wieder mal was Herzhaftes mitgebracht.

Ich sitze hier auf dem Balkon und tippe diese Zeilen, während mir das Wasser im Mund zusammen läuft. Diese Involtini waren wirklich sensationell und so schön saftig…..

Eigentlich stand etwas ganz anderes auf dem Speiseplan. Aber wie so oft sind die spontanen Dinge manchmal die besten! Der Onkel und ich waren in einer unserer beiden Lieblingsmetzgereien und wollten ursprünglich nur etwas Wurst und Schinken einkaufen. Aber während die nette Verkäuferin uns bediente, fragte sie uns mit einem breiten Grinsen ob wir denn heute schon in die “Gourmet-Ecke” geschaut hätten. Und was soll ich sagen? Jaaaaaaaaaa, natürlich habe ich die Kalbsschnitzel schon gesehen. Aber ich will doch gar keine kaufen…. Ein Blick zum Onkel – und schon landeten vier dieser Schnitzel in unserem Einkaufskorb. Ich lasse mich bei leckerem Essen nicht lange Überreden 😉

Da ich aber aufgrund der sonnigen Temperaturen gar keine Lust auf Schnitzel im eigentlichen Sinne hatte, musste was anderes her. Und Involtini wollte ich schon längst mal wieder gemacht haben.

Und wenn ihr jetzt auch hungrig seid  – dann ab an die Töpfe!

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 4 Kalbsschnitzel
  • 8 dünne Scheiben luftgetrockneter Schinken
  • 40g getrocknete Tomaten (NICHT in Öl eingelegt)
  • 40g Feta
  • frische Kräuter (Oregano, Basilikum, Majoran)
  • 250g Risottoreis (Carnaroli oder Arborio, z.B. von Reishunger.de)
  • 2 Schalotten
  • etwas Olivenöl
  • 1l Gemüsefond (oder 550ml bei der Zubereitung im Thermomix)
  • 50ml Weißwein
  • eine Fingerspitze Safranfäden
  • 1 handvoll geriebenen Parmesan
  • Salz & Pfeffer

Involtini

Die getrockneten Tomaten mit dem Feta und 1 EL frisch gehackten Kräutern in eine Küchenmaschine geben und zu einer feinen Paste mixen.

Die Kalbsschnitzel plattieren und mit Pfeffer würzen. Jeweils zwei Scheiben Schinken auf die Schnitzel legen und mit etwas Tomatenpaste bestreichen. Mit ein paar Basilkumblättchen belegen und zu einer Roulade aufrollen. Das Ende am besten mit einem Spieß fixieren.

kalbsinvoltini

Die Kalbsröllchen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl rundherum kross anbraten. Anschließen bei ca. 100°C in den Ofen geben und 15 Minuten gar ziehen lassen. Sie sollten in der Mitte noch saftig und leicht rosa sein.

***

Safranrisotto

Zubereitung OHNE Thermomix:

Ein Liter Fond in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erwärmen. Schalotten in feine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Reis in etwas Olivenöl glasig dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Safranfäden hinzugeben. Anschließend nach und nach den erwärmten Fond hinzugeben und stetig rühren. Mit dem Nachgießen immer solange warten, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Diesen Vorgang solange wiederholen bis der Fond aufgebraucht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

Zubereitung MIT Thermomix:

Schalotten in den Mixtopf geben. 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Etwas Olivenöl hinzugeben und 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 dünsten. Reis zugeben und ohne Messbecher 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 im Linkslauf dünsten.

Weißwein hinzugeben und ohne Messbecher 1 Minute bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf ablöschen. 550ml Fond, Safranfäden, sowie etwas Salz & Pfeffer zugeben. Einmal mit dem Spatel über den Boden des Mixtopfes rühren um den Reis zu lösen. Den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen und 12-13 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf garen. Risotto in eine Schüssel füllen und eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

kalbsinvoltini

Risotto mit den Kalbsröllchen anrichten und genießen!

Guten Appetit,

Eure Cat

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.