Chili Ravioli [Gastbeitrag]

Die Pasta Party erreicht heute ihren Höhepunkt und wir freuen uns sehr, dass zum Abschluß ein unglaublich fröhlicher Blogger bei uns zu Gast ist – Andi von Kochjunkie mit sensationellen Chili Ravioli! Andi kennen wir von unserem ersten Food.Blog.Meet. und wann immer wir ihn treffen oder an ihn denken, sehen wir einen bis über beide Ohren grinsenden sympathischen Kerl!
Lieber Andi, schön dass du bei uns zu Gast bist und danke für das coole Rezept! Dein Motto “Keep it with a smile” passt einfach perfekt zu dir und hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder!
Und jetzt übergeben wir das Wort und hoffen ihr seid genauso begeistert von diesen Ravioli wie wir! 😉
***
Pasta ist sowas von wunderbar. Man kann so viel tolles daraus machen. Sie einfach kochen, mit Pesto oder einer anderen Soße essen. Man kann aber auch Aufläufe, Törtchen oder Bratnudeln daraus machen. Sie schmecken herzhaft und sogar süß. So vielseitig eben. Dann gibt es sie als
normale Pasta, gerollt, gedreht, geriffelt oder sogar gefüllt. Damit sind wir auch schon bei meiner Variante.
Einer gefüllten Art, in diesem Falle Ravioli. Wer mich bzw. meinen Blog kennt, der weiß, dass mein Leibgericht Chili con Carne ist.
So bin ich dann auch zu diesem Rezept hier gekommen. Ravioli gefüllt
mit Chili con Carne.

 ZUTATEN PASTA

  • 4 Eigelb
  • 400 g Mehl
  • 2 Essl. Olivenöl
  • ½ TL Salz

ZUTATEN CHILI

  • 200 g Rindergehacktes
  • 200 g passierte Tomaten
  • 1 L Tomatenmark
  • 50 g Mais
  • 50 g Kidneybohnen
  • Salz
  • Pfeffer

ZUTATEN SALSA

  • 2 große Tomaten
  • ½ rote Paprika
  • ½ gelbe Paprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

ZUTATEN SOUCREAM

  • 100 g Quark
  • 100 g Schmand
  • 20 g Creme Fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
ZUBEREITUNG
Für das Chili zuerst das Hack in einem Topf mit Fett rundum erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Tomatenmark dazu geben und kurz anrösten, dann mit den passierten Tomaten ablöschen. Mais und Kidneybohnen dazu geben und etwas köcheln lassen.
Mit Gewürzen abschmecken.
Für den Nudelteig alle Zutaten gut miteinander vermengen und zu einem homogenen Teig kneten. Eventuell noch etwas Mehl dazu geben und anschließend für ca. 30 Minuten in Folie eingewickelt in
den Kühlschrank geben.
Für die Salsa die Tomaten halbieren, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden oder wahlweise zusammen mit der Paprika in eine Küchenmaschine geben. Wenn alles zerkleinert ist, mit den Gewürzen abschmecken, es darf ruhig etwas schärfer sein.
Für die Sourcream alle Zutaten verrühren und abschmecken.
Nun den Nudelteig ausrollen, Kreise ausstechen und je auf einen Kreis etwas von dem Chili geben. Den Rand mit Wasser einpinseln, einen weiteren Pastakreis darauf geben und mit einer Gabel
rundum andrücken. Einen Topf mit Salzwasser erhitzen und die Ravioli alle darin garen.
Steigen sie an die Oberfläche, sind sie fertig.
Alles zusammen servieren.
Das würde uns jetzt auch schmecken! In diesem Sinne wünschen wir einen feurigen Appetit!
Cat & Onkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.