Burger Buns

burgerbuns

Wer kennt das nicht? Der Grill läuft, alle Zutaten für einen leckeren hausgemachten Burger  liegen frisch und in all ihrer Pracht parat und die Paddys schmurgeln schön dem idealen Garpunkt entgegen… und dann das, das Fertig-Burger-Brötchen des Grauens! Form ok, aber Geschmack und Konsistenz eher betrüblich. Was bleibt dem Genießer also? Na klar, selbst ist der Brötchenbäcker! Und wir sind tatsächlich auf der Suche nach einem guten Rezept fündig geworden. Unserer Meinung nach ein Volltreffer!

Hier also nun unsere Rezeptempfehlung für hausgemachte Buns…

Zutaten:

  • 50ml Milch
  • 150 ml Wasser
  • 5-10g frische Hefe
  • 2 1/2 EL Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 425g Mehl (Typ 550)
  • 60g Mehl (Typ 405)
  • 1 1/2 TL Salz
  • 80g weiche Butter
  • Sesam & Schwarzkümmel

Zubereitung im Thermomix:

Milch, Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und anschließend           2 Minuten/37°C/Stufe 2 erwärmen.

Mehl, 1 Ei, Butter und Salz in den Mixtopf geben und 10 Minuten auf der Teigstufe kneten lassen. Der Teig sollte nach den 10 Minuten seidig glänzen.

Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt eine Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Zubereitung ohne Thermomix:

Mehl mischen und in eine Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Milch mit Wasser erwärmen und die Hefe hineinbröseln. Zucker hinzufügen und mit einem Löffel glatt rühren. Hefemilch in die Mulde gießen und ca. 10 Minuten stehen lassen.
In der Zwischenzeit die Butter in kleine Stückchen schneiden

Nun die Hefemilch nach und nach mit dem Mehl vermischen. Butter, 1 Ei und eine Prise Salz hinzugeben und alles zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig muß nun 10 Minuten geknetet werden bis er seidig glänzend geworden ist.

Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt eine Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nachdem der Teig nun eine Stunde geruht hat, muß er in 8 Portionen geteilt werden. Aus den einzelnen Portionen jeweils eine Kugel formen und etwas flach drücken. Anschließend ein Ei mit 3 EL Milch oder Wasser verquirlen und die Buns damit einstreichen. Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen und nochmal 10-15 Minuten gehen lassen.

burgerbuns

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und die Buns 15-18 Minuten goldgelb backen.

Diesen Blogeintrag möchte ich insbesondere Björn von Grillkult widmen, der genau wie wir auf der Suche nach dem Heiligen Gral der Burger-Buns war!

Eine verbrennungsfreie Grillsaison wünscht euch

der ONKEL

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.