Klassische Frikadellen

Momentan brauch ich ein bisschen Soulfood und unkomplizierte Rezepte – daher gibt’s Klassische Frikadellen für euch. Also klassisch im Sinne von “so wie sie im Hause Schlemmerkatze zubereitet werden”. Vermutlich hat hier jede Familie ihr eigenes Rezept und ich habe natürlich auch ein bisschen rumgetüftelt bis ich meine liebste Rezeptur gefunden hatte. Inzwischen steht sie fest und ist bereit mit euch geteilt zu werden.

Klassische Frikadellen gibt es bei uns meistens (wie auf den Bildern) mit Kartoffelpüree und Erbsen & Möhren. Ich mag sie aber auch einfach mit Senf und frischem Brot oder zu Möhrengemüse. Mich würde interessieren wie Frikadellen bei euch heißen. Da gibt es ja ganz unterschiedliche Bezeichnungen. Fleischpflanzerl, Buletten (ich hasse dieses Wort bereits seit einer Folge Bibi Blocksberg in meiner Kindheit – fragt nicht warum. Is einfach so ;-))

Bevor ich die Frikadellen komplett forme und zum Braten in die Pfanne gebe, mache ich eine kleine Bratprobe. Ich kann beim rohen Hackfleisch nicht abschätzen ob die Würzung wirklich stimmt, also brate ich mir eine kleine Portion. Wenn’s schmeckt dann geht die Brutzelei direkt los, wenn es noch zu lasch ist kommt einfach noch ein bisschen Salz & Pfeffer dazu. Macht ihr das auch so?

Das Rezept könnt ihr von den Grundzutaten als Basisrezept verwenden und nach Belieben verfeinern. Ihr könnt Kräuter hinzufügen, Chili, Paprika oder etwas Zitronenabrieb. Ich probiere auch immer mal was anderes, aber am Ende werden es dann doch wieder Klassische Frikadellen! Zum Braten verwende ich übrigens entweder Margarine oder Butterschmalz. Auch wenn ich sonst oft Olivenöl verwende, so finde ich das hier irgendwie unpassend.

Die Pfannen auf dem Bild gibt es hier: Schmiedeeiserne Pfanne* – ganz anders als beschichtete Pfannen, aber großartig wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Und jetzt lasst es euch schmecken, viel Spaß beim Braten!

Klassische Frikadellen

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Klassische Frikadellen
Portionen: 10 Stück

Zutaten

  • 400 g Hackfleisch halb & halb
  • 1 Ei
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz

Anleitungen

  • Hackfleisch und Ei in eine Schüssel geben. Das Toastbrot in einem Mixer fein zermahlen. Zwiebel und Knoblauch schälen und mit einer Reibe direkt zum Hackfleisch reiben.
  • Toastbrot, Senf und Gewürze hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Aus der Hackmasse 10 gleichmäßige Frikadellen formen.
  • Das Butterschmalz in eine Pfanne geben und die Frikadellen bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun braten.

Guten Appetit und lasst es euch schmecken,

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]

Ein Gedanke zu “Klassische Frikadellen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.