Gâteau aux Noix

schokokuchen

…oder auch Medizin für Schokoholiker!

Diesen Schokoladenkuchen habt ihr Kevin zu verdanken. Er ist der Blogger, der sich hinter Law of baking versteckt und seinen 1. Bloggeburtstag feiert. Der backende Jurist hat seine Partygesellschaft zu folgender Strafe verurteilt: SCHOKOLADE!

Es hat mich wirklich hart getroffen, wo ich doch überhaupt keine Schokolade mag *hüstl*

Aber was will mann machen? Das Urteil steht und ist unanfechtbar. Also habe ich mir jetzt knapp zwei Wochen schon derart schokoladige Gedanken gemacht, dass ich nachts davon geträumt habe. Wenn das mal kein Einsatz ist!

Leider hat das alles nichts gebracht, weil ich alle möglichen Rezeptideen wieder verworfen habe. Doch dann fiel mir die richtige Zeitung in die Hände und ich wusste beim Durchblättern sofort: DAS IST SIE! Meine exklusive Law-of-baking-Geburtstagstorte…

Lieber Kevin, ich hoffe sie ist nach deinem Geschmack!

Zutaten für eine 18cm Springform:

  • 100g Butter
  • 300g Zartbitterschokolade (z.B. Valrhona)
  • 4 Eier
  • 75g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 50g geschälte Haselnusskerne
  • 100g Zucker
  • 100g Sahne

Butter in einem Topf zerlassen und 200g Schokolade hinzugeben. Und Rühren auf ganz niedriger Hitze schmelzen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Eier trennen. Eigelb mit braunem Zucker dickcremig aufschlagen – ca. 5 Minuten! Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

Die abgekühlte Schokolade unter die Eigelbmischung rühren. Die gemahlenen Nüsse hinzufügen und dann das Eiweiß mit einem Schneebesen unterheben.

Teig in die gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 35-45 Minuten backen. Zur Sicherheit die Stäbchenprobe durchführen! Einfach mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen. Beim Herausziehen sollte kein Teig mehr kleben bleiben!

Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Haselnusskerne für 5-10 Minuten auf einem Blech im Ofen rösten.

Wer keine geschälten Kerne bekommt, kann einfach ein paar ungeschälte Nüsse in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser geben. Nach ein paar Minuten lässt sich die Haut recht gut ablösen. Dies ist jedoch keine angenehme Arbeit! 😉

Zucker in einer Pfanne schmelzen und die Haselnusskerne hinzufügen. Goldgelb karamellisieren lassen und auf ein Backpapier verteilen. Gut auskühlen lassen.

Die übrigen 100g Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben. Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. 2-3 Minuten stehen lassen und dann alles mit einem Kuchenspatel vermischen.

Die Schoko-Sahne-Mischung über den Kuchen gießen und glatt streichen. Mit den karamellisierten Nüssen verzieren und fest werden lassen.

schokokuchen

Happy Schokoday,

Eure Cat

5 Gedanken zu “Gâteau aux Noix

  1. Hallo Cat,

    oh bei Kevin habe ich auch schon vorbeigeschaut, aber dein Kuchen sieht ja auch suuuper lecker aus. Ich liebe Schokolade, bei mir kann es gar nicht schokoladig genug sein 🙂 Ich glaube da ist der Kuchen genau richtig!

    Ich habe deinen schönen Blog gerade bei K&K entdeckt 🙂 Da schau ich jetzt doch öfter mal rein, wenn es da immer soo leckere Schokolade gibt 😉

    Vlt. hast du ja Lust auch mal uns zu besuchen, es gibt gerade einen herbstlichen Salat und ein tolles Giveaway für die Küche! Würde mich total freuen von dir zu hören!

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    1. Hallo Magdalena!

      Vielen Dank für die netten Worte 🙂 Jaaaa, Schokolade ist immer gut!

      Ich habe euch bei Facebook schon mal einen Daumen da gelassen – das sind ganz tolle Fotos!

      Wir hören sicher noch öfter voneinander. Ich freu mich

      Liebe Grüße, Cat

  2. Hi Cat,

    Wie wunderbar doch dein Kuchen (oder da könnte man doch glatt schon Torte dazu sagen) aussieht 🙂

    Und ja ihr seid zu massiv viel Schokolade verurteilt worden. Eigentlich müsste ich nach dem Event mal Bilanz ziehen, wie viel Schokolade in den letzten Wochen verarbeitet wurde 😛

    Liebste Grüße, Kevin

    1. Hey Kevin!

      Also wieviel Schokolade deinetwegen verbacken, verkocht und gegessen wurde würde mich auch mal interessieren! 🙂

      Freut mich, dass dir mein Törtchen gefällt!

      Sonnige Grüße,
      Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.