Erbsenrisotto mit Petersilienöl und eine PriSecco-Empfehlung [Werbung]

erbsenrisotto

und eine PriSecco-Empfehlung [Werbung]!

Der Februar ist so gut wie vorbei und es wird höchste Zeit für die monatliche PriSecco-Empfehlung!

Heute habe ich eine außergewöhnliche Sorte für euch probiert – den Cuvée Nr. 16 mit Sämling und Petersilie! Als ich den ersten Schluck im Mund hatte, musste ich sofort an frische grüne Erbsen denken. Der Sämlingsapfel ist erfrischend säuerlich und passt hervorragend zu dem “grünen” Geschmack der Petersilie.

Wer jetzt denkt, dass das bestimmt irgendwie nach grünem Smoothie schmeckt, den kann ich beruhigen. Damit hat dieser leckere Cuvée wirklich gar nichts zu tun!

Und wieso ich dann beim Probieren an Erbsen denke?  Das verrate ich euch gern. Ich liebe Kartoffelpüree mit Frikadellen und dazu Erbsen & Möhren als Gemüse. Wenn alles fertig ist kommt ganz zum Schluß immer noch reichlich frische Petersilie zum Gemüse. Deshalb musste ich bei dem feinen Petersiliengeschmack im PriSecco sofort an die Erbsen denken.

Und da dieser Cuvée unter anderem zu Risotto und gebuttertem Gemüse empfohlen wird, habe ich einfach beides kombiniert. 🙂

Das Ergebnis ist ein leichtes vegetarisches Gericht, welches mit dem leuchtenden Grün hoffentlich den lang ersehnten Frühling herbei holt.

Seid ihr jetzt hungrig und durstig? Dann ab in die Küche!

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 250g Risottoreis (Carnaroli oder Arborio, z.B. von Reishunger.de)
  • 2 Schalotten
  • 200g frische Erbsen
  • etwas Olivenöl
  • 1l Gemüsefond (oder 550ml bei der Zubereitung im Thermomix)
  • 50ml Weißwein
  • 1 handvoll geriebenen Parmesan
  • Salz & Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie
  • eine Prise Meersalz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung OHNE Thermomix:

Ein Liter Fond in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erwärmen.

Schalotten in feine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Reis in etwas Olivenöl glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen.Die frischen Erbsen hinzugeben. Anschließend nach und nach eine Schöpfkelle vom erwärmten Fond hinzugeben und stetig rühren. Mit dem Nachgießen immer solange warten, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Diesen Vorgang solange wiederholen bis der Fond aufgebraucht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

Zubereitung MIT Thermomix:

Schalotten in den Mixtopf geben. 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Etwas Olivenöl hinzugeben und 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 dünsten. Reis zugeben und ohne Messbecher 3 Minuten bei 120°C auf Stufe 1 im Linkslauf dünsten.

Weißwein hinzugeben und ohne Messbecher 1 Minute bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf ablöschen. 550ml Fond, sowiedie frischen Erbsen hinzugeben. Einmal mit dem Spatel über den Boden des Mixtopfes rühren um den Reis zu lösen. Den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen und 12-13 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 im Linkslauf garen. Risotto in eine Schüssel füllen und eine gute handvoll Parmesan unterrühren.

***

Petersilie fein hacken und mit einer Prise Meersalz in den Mörser geben. Etwas Olivenöl hinzugeben und mit dem Stößel alles gut verreiben. Je länger ihr die Mischung “bearbeitet” umso feiner und grüner wird das Petersilienöl.

Risotto anrichten und mit etwas frisch geriebenem Parmesan und ein paar Tropfen Petersilienöl garnieren!

erbsenrisotto

Lasst es euch schmecken und genießt diesen außergewöhnlichen PriSecco dazu!

Guten Appetit,

Eure Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.