Doppelte Mürbchen

doppeltemürbchen

….gefüllt mit Ananasmarmelade und Zartbitterschokolade!

Jaaaaaaaaaa, schon wieder ein Plätzchenrezept. Aber dieses hier ist all jenen gewidmet, die den “Weihnachtsgeschmack” schon leid sind. Überall riecht und schmeckt es nach Zimt, Nelke und Kardamom. Eben einfach nach Lebkuchen und Weihnachten. Ich persönlich mag das sehr und kann auch nicht genug davon bekommen. Aber diese doppelt gefüllten Mürbeteigplätzchen sind auch für mich eine echte Erfrischung im Weihnachtswahnsinn.

Eigentlich ist der diesjährige Backmarathon bei uns ja schon vorbei, aber irgendwie konnte ich den Gedanken an diese Plätzchen nicht aus meinem Kopf vertreiben.

Wie eigentlich fast alle unsere Rezepte, so stammt auch dieses hier aus der Küche meiner Oma. Genau genommen aus einem ihrer Backbücher. Ich kann mich noch an die Worte meines Opas erinnern, als diese Plätzchen zum ersten Mal auf den Tisch kamen: ” Das neumodische Werk brauch ich nicht. Wo sind die Vanillekipferl?” Jedenfalls sinngemäß – gesprochen war das natürlich auf “Mornshäuser Platt” (hiesiger Mundart-Dialekt)

Mein Opa konnte einfach nicht so gut zugeben, wenn es etwas Neues gab und es ihm geschmeckt hat. Deshalb wurde erstmal kritisiert und dann heimlich doch davon genascht, wenn keiner hingesehen hat. 😉

Bevor es zum Rezept geht, will ich euch ein Foto von diesem sensationellen Backbuch von 1982 nicht vorenthalten. Hat das noch jemand?

wpid-wp-1449943474421.jpeg

Und jetzt endlich das Rezept!

Zutaten für ca. 60 Plätzchen:

  • 325g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 Ei (Größe M)
  • 200g kalte Butter 

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einschlagen. Für etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Teig dünn ausrollen und mit einem Ausstecher eurer Wahl die Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen noch ein Loch in der Mitte ausstechen, damit Ringe entstehen.

doppeltemürbchen

Plätzchen ca. 8 Minuten backen – je nachdem wie dünn ihr ausgerollt habt.

Die gebackenen Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Glas Ananasmarmelade (z.B. von Schwartau)
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 1/2 Würfel Kokosfett (Palmin)

Die Ananasmarmelade erwärmen und durch ein Sieb streichen. Alternativ könnt ihr das ganze auch im Mixer fein pürieren.

Die Plätzchen mit der Marmelade bestreichen und jeweils einen Ring darauf setzen.

Schokolade mit Kokosfett zum schmelzen bringen. Die flüssige Schokolade in die Marmeladenlöcher tropfen und fertig sind die doppelt gefüllten Mürbchen!

doppeltemürbchen

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen 3. Advent,

doppeltemürbchen

Eure Cat

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.