Go Back

Weizensauerteig

Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch
Keyword: Weizensauerteig

Zutaten

Starter für den Weizensauerteig

  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Dinkelmehl Type 630
  • 20 g Honig
  • 150 ml Wasser

1. Fütterung

  • gesamter Teig vom Starter
  • 280 g Weizenmehl Type 550
  • 30 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 ml Wasser

2. Fütterung

  • 100 g Teig
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 100 ml Wasser

Auffrischen

  • 50 g Sauerteig
  • 50 ml Wasser
  • 50 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Dinkelvollkornmehl

Anleitungen

Start

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Die Schüssel verschließen und bei Zimmertemperatur 48 Stunden stehen lassen. Den Deckel geschlossen lassen für optimale Bedingungen. Der Teig sollte nach den 48 Stunden leichte Bläschen gebildet haben.

1. Fütterung

  • Den Starter mit den frischen Zutaten vermengen und zu einer Kugel kneten. Die Schüssel erneut gut verschließen. Den Teig weitere 24 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

2. Fütterung

  • Der Teig sollte ein wenig an Volumen zugenommen haben und leicht vergoren riechen. 100g vom Teig abnehmen und in einer sauberen Schüssel mit 100ml Wasser glatt rühren. Mehl hinzugeben, verkneten und zu einer Kugel formen. Die Kugel in ein hohes Schraub- oder Weckglas geben. Das Glas verschließen und den Teig weitere 24 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

Fertigstellung

  • Der Teig sollte nun sein Volumen wieder etwas vergrößert haben und kann in den Kühlschrank. Nach 2-4 Tagen sollte er mild säuerlich riechen und etwas weiter gewachsen sein. Ab diesem Zeitpunkt kann er eingesetzt werden.

Auffrischen

  • Sauerteig und Wasser in eine Schüssel geben und glatt rühren bis der Teig aufgelöst ist. Anschließend die Mehlsorten hinzufügen und zu einer geschmeidigen Kugel verkneten. Die Teigkugel in ein sauberes Glas geben und verschließen. Bis zur nächsten Verwendung wieder im Kühlschrank aufbewahren.