Go Back
Rezept drucken
5 from 1 vote

Kärnter Kasnudeln

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Österreichisch
Keyword: Kärntner Kasnudeln
Portionen: 40 Stück

Zutaten

Nudelteig

  • 300 g Mehl Type 405
  • 3 Eier Größe M
  • ½ TL Salz

Füllung

  • 450 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 200 g Magerquark
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Außerdem

  • 50 g Butter
  • Bergkäse
  • Zitronensaft

Anleitungen

Nudelteig

  • Mehl, Eier und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend in eine luftdicht verschlossene Dose geben und 30 Minuten kühl stellen.

Füllung

  • Die Kartoffeln waschen und mit der Schale je nach Größe 20-30 Minuten weich kochen. Anschließend 5 Minuten ausdampfen lassen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.
  • Den Quark zu den Kartoffeln geben. Petersilie fein hacken und ebenfalls zu den Kartoffeln geben. Die Masse gut mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und alles gut vermischen.

Kärnter Kasnudeln fertigstellen

  • Den Nudelteig in 2 Portionen aufteilen und die eine Hälfte wieder einpacken, damit sie nicht austrocknet.
  • Die andere Hälfte leicht bemehlen und dünn ausrollen. Bei einer Nudelmaschine, die bis Stufe 9 geht empfehle ich Stufe 6 oder 7.
    Mit einem Ausstecher Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm ausstechen.
  • Jeweils einen Teelöffel Füllung auf den Kreis setzen und zu einem Halbmond zusammenfalten. Die Ränder des Halbmonds gut festdrücken und anschließend nach und nach zur Mitte hin falten, sodass der typische geschwungene Teigrand entsteht.
  • Die Kasnudeln bis zum Garen auf ein Küchentuch legen.
  • In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Kasnudeln 4-5 Minuten ziehen lassen.
  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Kasnudeln mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser holen und in der Butter schwenken.
  • Die Kasnudeln mit etwas geriebenem Bergkäse und ein paar Spritzern Zitronensaft servieren.