Knusprige Mandelhörnchen mit Zimt

Es sind wohl gerade merkwürdige Zeiten für uns alle angebrochen und daher hab ich ein paar knusprige Mandelhörnchen mit Zimt gebacken. Die machen schon gute Laune während sie noch im Backofen sind, denn die ganze Küche duftet einfach himmlisch. Ehrlich gesagt wollte ich euch einen schönen gefüllten Osterkranz aus Hefeteig präsentieren, aber diese Irren da draußen haben neben Nudeln, Dosentomaten, Parmesan und Toilettenpapier auch die gesamte Hefe leer gekauft. Da ich generell keine Trockenhefe zuhause habe, war ich also etwas aufgeschmissen…

Aber es gibt ja auch ganz fantastische Teigrezepte ohne Hefe. Rührteig, Mürbeteig, Blätterteig oder Quark-Öl-Teig. Die knusprigen Mandelhörnchen mit Zimt ähneln am ehesten dem Quark-Öl-Teig. Allerdings ist es in meinem Fall ein Frischkäse-Butter-Teig – so ähnlich wie bei meiner Rotkohltarte mit Ziegenkäse. Der Teig besteht tatsächlich nur aus drei Zutaten. Mehl, Butter und Frischkäse. Ich mag die Konsistenz gerne, da er schön elastisch ist und sich somit viel besser verarbeiten lässt als ein brüchiger Mürbeteig.

Das Ergebnis hat mich so beeindruckt, dass ich direkt noch eine zweite Ladung Hörnchen hinterher gebacken hab. Freunde von uns heiraten (hoffentlich) bald und haben mich zum “Häppchen-Beauftragten” ernannt. Nachdem ich von Jankes*Soulfood schon einige tolle Fingerfood-Ideen bekommen habe, wären so ein paar herzhafte Minihörnchen zum Hochzeits-Aperitif auch nicht schlecht. Also habe ich statt Mandeln, Zucker und Zimt einfach ein altes Brötchen mit Knobi, Parmesan und Kräutern als Füllung verwendet. Und was soll ich sagen – mega gut!

Jetzt aber erstmal zurück zum Rezept des Tages: Knusprige Mandelhörnchen mit Zimt! Ich verwende für die Hörnchen Muscovado, bzw. Mascobado Vollrohrzucker* weil der einen besonders würzigen Geschmack hat. Ihr könnt aber auch normalen weißen oder braunen Zucker verwenden.

Zwei kleine Tipps habe ich noch bevor ihr mit dem Backen loslegen könnt. Zum einen verwende ich schon länger kaum noch Backpapier sondern eine Dauerbackfolie*. Und zum Schneiden des Teigs hab ich ein kleines Teigrad* mit gewellter Klinge benutzt. So werden die Kanten hübscher! Ihr könnt das auch super zum Schneiden von Nudelteig verwenden, wenn ihr mal Ravioli oder Tortellini machen wollt!

Knusprige Mandelhörnchen mit Zimt

Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch
Keyword: Knusprige Mandelhörnchen mit Zimt
Portionen: 48 Stück

Zutaten

  • 200 g Mehl Type 550
  • 125 g Butter
  • 125 g Frischkäse
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Muscovado Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  • Mehl, Butter und Frischkäse zügig zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt 45 Minuten kalt stellen.
  • Mandeln, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  • Den Teig in drei Portionen aufteilen. Ein Drittel der Mandel-Zucker-Mischung auf die Arbeitsplatte geben und eine Portion Teig darauf legen.
  • Den Teig gut in die Mandeln drücken, umdrehen und mit einem Nudelholz zu einem Kreis mit ca. 25cm Durchmesser ausrollen. Dabei immer wieder wenden und die Mandelmischung gleichmäßig in den Teig einarbeiten.
  • Den ausgerollten Teig mit einem Teigrädchen in 16 Kuchenstücke schneiden und von der langen Seite her zu kleinen Hörnchen aufrollen.
  • Die Hörnchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 14 Minuten backen.

Die ersten Hörnchen solltet ihr direkt noch warm probieren! Und wenn dann noch welche übrig sind, packt sie in eine verschließbare Dose, damit sie frisch bleiben. Viel Spaß beim Backen!

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]