Käsespätzle

Wir haben Mitte Mai und ich habe Käsespätzle für euch gemacht. Sollten hier nicht eigentlich Rezepte für Spargel, Erdbeeren und Rhabarber stehen?! Ja, in der Tat! Aber die Wetterfee ist eine olle Zicke und ich komme überhaupt nicht in Stimmung für leckere fruchtige Frühlingsgerichte. Also muss es heute einfach nochmal Soulfood sein – köstliche Käsespätzle. Für morgen hab ich allerdings fruchtige Rhabarberpläne und mal schauen was ich euch dann als nächstes koche…

Ich muss gestehen, dass dies hier meine allerersten Käsespätzle waren. Keine Ahnung warum ich dafür 42 Jahre alt werden musste. Also gegessen hab ich die natürlich schon öfter! In jedem Urlaub in den Bergen mindestens einmal 🙂 Streng genommen sind das hier aber keine Spätzle sondern Knöpfle. Ich habe sie nämlich nicht vom Brett geschabt, sondern durch einen Spätzlehobel gestrichen. Es soll ja Menschen geben, die da sehr kleinlich sind. Also ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich in der Überschrift von Käsespätzle gesprochen hab.

Mir ist es relativ egal ob es Spätzle oder Knöpfle sind. Wichtig ist der richtige Biss und daher mach ich immer erst eine kleine Menge “Probespätzle” um die Konsistenz zu überprüfen. Sind sie zu fest, so gebe ich noch einen Schluck Milch hinzu. Sind sie zu weich dann gebe ich einen Löffel Mehl dazu. Ihr bekommt ganz schnell das richtige Gefühl für den Teig, also traut euch ruhig ran.

Natürlich könntet ihr die Käsespätzle auch mit fertigen Spätzle zubereiten, aber ganz ehrlich?! Das wäre nicht annähernd so lecker. Und wenn ihr etwas Respekt vorm Spätzle schaben habt, dann macht es wie ich und verwendet diese Spätzlereibe mit Teigschaber*. Damit gelingen euch die “Spätzleknöpfle” in jedem Fall 😉

Und jetzt viel Spaß mit den Käsespätzle. Wir sehen uns dann hoffentlich ganz bald mit fruchtigen Frühlingsrezepten wieder!

Käsespätzle

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Käsespätzle
Portionen: 4

Zutaten

  • 500 g Mehl Type 405
  • 6 Eier Größe M
  • 160 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 150 g Emmentaler
  • 350 g würziger Bergkäse
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Mehl, Eier, Milch und Salz in eine Schüssel geben und zu einem zähen Teig vermischen. Ich nutze meine Küchenmaschine aber ihr könnt auch einen Kochlöffel nehmen. Anschließend 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Käse reiben und zur Seite stellen.
  • Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und mit der Butter in einer Pfanne goldbraun braten.
  • In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Spätzleteig portionsweise durch den Hobel direkt ins kochende Wasser streichen. Die Spätzle 3 Minuten kochen lassen.
  • Anschließend mit einer Schöpfkelle in eine Schüssel geben und mit dem geriebenen Käse vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Zwiebeln sowie Schnittlauchröllchen servieren.

Guten Appetit,

Eure Cat

[Links mit Sternchen sind Affiliate-/Werbelinks]